Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Löwen wieder Spitze!
von Kanarya am 25.02.2018 01:45
Kocamans Startelf nimmt Formen an
von Kanarya am 25.02.2018 01:39
Kocaman stärkt Cakir den Rücken
von Kanarya am 25.02.2018 01:36
"Sind Topfavorit in Liga und Pokal!"
von Efsane1907 am 24.02.2018 09:32
Bursa zu Gast beim Rekordmeister
von bwler93 am 23.02.2018 19:57
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 27. November 2017

Türkei Turnierzweiter beim Ege-Cup

Auch dieses Jahr ging die türkische U-16 als Gastgeberland und Topfavorit in den Ege-Cup. Am Ende musste man sich jedoch den Nachbarn aus Griechenland geschlagen geben.

Von Erdem UFAK

Die türkische U-16 hat beim Ege-Cup die Titelverteidigung ganz knapp verpasst. Nachdem man das Turnier an der türkischen Westküste zwei Jahre hintereinander gewonnen hatte, musste man sich im Endspiel der diesjährigen Veranstaltung den Nachbarn aus Griechenland geschlagen geben. Beide Nationen hatten sich zuvor als Gruppensieger für das Finale qualifiziert, welches die Griechen nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit mit 5:4 nach Elfmeterschießen für sich entscheiden konnten. Das Spiel um Platz 3 gewann die Ukraine gegen die Slowakei klar mit 3:0.

Ali Akman wird Torschützenkönig

In den Gruppenspielen hatte die Türkei den Kosovo mit 4:0 und Aserbaidschan mit 6:0 geschlagen. Gegen Albanien kam die Mannschaft von Nationaltrainer Turhan Sofuoglu nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Immerhin ein kleiner Trostpreis: Trabzonspors Hakan Yesil wurde zum besten Spieler des Endspiels gewählt, Ali Akman (Bursaspor) mit vier Toren zudem Torschützenkönig des Ege-Cups. Der Kosovo wurde als fairste Mannschaft des Acht Länder-Turniers ausgezeichnet.

Der Spielplan des Ege-Cup im Überblick

Der Kader der türkischen U-16


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol