Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fenerbahçe vor Skrtel-Verkauf?
von Efsane1907 vor 37 Minuten
Besiktas: Der Talisca-Deal
von UgiiChilla am 24.05.2018 23:19
Fernando Muslera im Interview
von dropposit am 24.05.2018 19:51
BJK: Wertvollster Klub der Süper Lig
von Efsane1907 am 24.05.2018 19:08
Zweite Amtszeit könnte bevorstehen
von Limasen am 24.05.2018 01:23
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 17. Januar 2018

Pokal-Sensation! Basaksehir ausgeschieden!

Und da bleibt Basaksehir plötzlich nur noch ein Wettbewerb! Der Herbstmeister blamiert sich gegen einen Zweitligisten und verabschiedet sich aus dem Pokalwettbewerb. Für Boluspor hat es gegen Akhisar nicht ganz zum großen Coup gelangt.

Von Erdem UFAK

Medipol Basaksehir – Akin Corap Giresunspor 2:1

Nach dem Aus in der UEFA Europa League muss Herbstmeister Medipol Basaksehir nun auch im Ziraat Türkiye Kupasi frühzeitig die Segel streichen. „Schuld“ daran ist Zweitligist Akin Corap Giresunspor, der sich, angetreten mit dem 3:1-Hinspielsieg im Rücken, nun über das Viertelfinal-Ticket freuen darf. Basaksehir ging durch Emmanuel Adebayor früh in Führung, musste nach einer Ecke kurz darauf aber den Kopfballtreffer von Aykut Demir hinnehmen. Vor leeren Rängen agierte der Favorit aus Istanbul weiterhin überlegen, auch der Platzverweis für Kerim Frei kurz vor dem Pausenpfiff änderte nichts daran. Der Ansturm der Orange-Blauen hielt an, mehr als das 2:1 von Attamah in der 77. Spielminute sprang jedoch nicht mehr heraus. Avci setzte bei der Revanchepartie im Fatih Terim-Stadion größtenteils auf seine Stammformation. Mahmut Tekdemir, Eljero Elia und Volkan Babacan kamen nicht zum Einsatz, Kapitän Emre Belözoglu wurde nach einer Stunde Spielzeit eingewechselt, während Neuzugang Arda Turan die Partie von der Tribüne aus verfolgte.

Aufstellungen

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caicara, Attamah, Epureanu (74. Mevlüt Erdinç), Clichy, Gökhan İnler, İrfan Can Kahveci (61. Emre Belözoğlu), Visca, Mossoro (61. Napoleoni), Kerim Frei, Adebayor

Akın Çorap Giresunspor: Ahmet Şahin, Caner Arıcı, Aykut Demir, Çağlar Birinci, Abdülkerim Bardakcı, Dimitriadis, Dialiba (90+2 Hüsamettin Tut), Recep Aydın (84. Fatih Atik), Sinan Özkan, Dodo, Korkishko (70. Mert Örnek)

Tore: 1:0 Adebayor (13.), 1:1 Demir (25.), 2:1 Attamah (77.)

Gelb-Rote Karte: Kerim Frei (34., Medipol Başakşehir)

Gelbe Karten: Caicara, Epureanu, Clichy (Medipol Başakşehir), Korkishko, Caner Arıcı, Mert Örnek (Akın Çorap Giresunspor)


Teleset Mobilya Akhisarspor – Boluspor 1:0

Glückliches Ende für den Erstligisten im Duell mit Boluspor. Akhisar-Coach Okan Buruk verfolgte das Spiel auf Grund seiner Sperre von der Tribüne aus, durfte am Ende aber dennoch ein knappes 1:0 seiner Mannschaft bejubeln. Das Tor des Tages in Manisa erzielte Neuzugang Evgen Seleznev per Strafstoß. Der 32-jährige ukrainische Angreifer war erst in der Winterpause von Ligarivale Kardemir Karabükspor zu den „Akigos“ gewechselt. Das Hinspiel hatte Boluspor mit 2:1 für sich entschieden.

Aufstellungen

Teleset Mobilya Akhisarspor: Bora Körk, Miguel Lopes, Caner Osmanpaşa, Mustafa Yumlu, Ömer Bayram, Muğdat Çelik, Eray Ataseven, Aykut Çeviker (46. Sissoko), Olcan Adın (77. Bilal Kısa), Seleznev (62. Soner Aydoğdu), Paulo Henrique

Boluspor: Ertuğrul Taşkıran, Göksu Alhas, Diarra, Pedro Franco, Andre Santos (63. İrfan Başaran), Guido Koçer, Özgür İleri (77. Sefa Yılmaz), Caner Cavlun, Melih Okutan (46. Mustafa Durak), Yusuf Emre Gültekin, Poepon

Tore: 1:0 Seleznev (39., Elfmeter)

Gelbe Karten: Ömer Bayram, Aykut Çeviker, Eray Ataseven, Soner Aydoğdu (Teleset Mobilya Akhisarspor), Yusuf Emre Gültekin, Andre Santos, Göksu Alhas, Guido Koçer (Boluspor)

 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol