Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fener verdient kräftig an Giuliano
von Buki3500 vor 27 Minuten
Terim bestätigt: Ndiaye kommt!
von Buki3500 am 21.08.2018 14:07
Ramirez nicht zu Fenerbahce
von Efsane1907 am 21.08.2018 11:24
Giuliano nach Saudi-Arabien
von ULTRASLAN87 am 20.08.2018 17:30
Besiktas dreht nach der Pause auf!
von besiegdas am 20.08.2018 16:06
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 18. Januar 2018

Tosun: „Premier League war mein Traum“

Süper Lig-Rekordtransfer Cenk Tosun hielt nach seinem Wechsel von Beşiktaş zum FC Everton seine erste Pressekonferenz in England ab.

Von Anil P. Polat

Den Wechsel in die englische Premier League bezeichnete Cenk Tosun als Erfüllung seines Traums. Der 26-Jährige erklärte bei seiner ersten Pressekonferenz auf der Insel, warum er dem Angebot des FC Everton zugestimmt hat: „Everton ist ein Klub mit großer Geschichte und mit einer langen Geschichte sowie Tradition. Der Einfluss von Trainer Sam Allerdyce war ebenfalls maßgebend für meine Entscheidung. Ich habe gespürt, wie sehr man mich hier haben will. Es war schon immer mein Traum in England zu spielen", so der 25-malige türkische Nationalspieler. 

Abschied und Neuanfang 

Seinen Abschied von Beşiktaş und seine kommenden Ziele mit Everton beschrieb der in Frankfurt geborene Stürmer folgendermaßen: „Das „ComeToBeşiktaş"-Video hatten wir vor meinem Transfer abgedreht. Unser Beşiktaş-Präsident mag mich sehr und hat mich im Video gelassen. Das ehrt mich und macht mich sehr glücklich. Ich habe großartige 3,5 Jahre bei Beşiktaş verbracht. Unser Trainer war wie ein Vater für mich. Aber jeder muss seinen Zielen und Träumen folgen. Und meiner war es, hierher zu kommen. Ich will so viele Tore wie möglich erzielen und Teil eines Teams sein, das Titel gewinnt."

Rooney und Co. mit offenen Armen 

Außerdem bedankte sich Tosun für den warmherzigen Empfang im Klub und dass er von seinen neuen Mannschaftskollegen so gut aufgenommen wurde: „Ich kann es kaum noch erwarten, auf unsere Fans im Goodison Park zu treffen. Natürlich wäre ich gerne mit einem besseren Resultat im ersten Spiel gestartet. Aber jeder hier im Team hilft mir. Vor allem Wayne Rooney, Gylfi Sigurdsson und Phil Jagielka unterstützen mich sehr. Die Ablösesumme die für mich gezahlt wurde, ehrt mich. Ich möchte ein Vorbild für junge Spieler werden und ihnen den Weg ebnen. Ich bin der einzige türkische Spieler in der Liga. Das weiß ich und ist eine große Ehre. Hier haben tolle türkische Spieler wie Emre Belözoğlu und Tugay Kerimoğlu erfolgreich gespielt. Ich will es ihnen gleichtun." 

Tosun verplappert sich bei Walcott 

Abschließend rutschte Tosun beiläufig ein weiterer Transfer der Toffees heraus: „Theo (Walcott) ist ein fantastischer Spieler, der sich bewiesen hat. Er hat Großes bei Arsenal geleistet. Er ist sehr schnell und spielt hervorragende Flanken. Ich kann sagen, dass er für uns ein großer Transfer sein wird. Ich werde mich bestimmt sehr gut mit ihm verstehen", sagte Tosun. Wenige Stunden später wurde der Wechsel Walcotts zu den Liverpoolern für perfekt erklärt. Demnach unterschreibt Walcott für 3,5 Jahre bei Everton und kostet dem Verein 20 Millionen Pfund (rund 23 Millionen Euro). Walcott spielte zuvor zwölf Jahre lang beim Ligakonkurrenten FC Arselnal London (2006 bis 2018), wo er in 374 Spielen 103 Tore erzielte.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol