Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
China lockt Bafetimbi Gomis
von Samson vor 19 Minuten
Offiziell: Aykut Kocaman entlassen!
von Hooijdonk17 am 19.06.2018 08:33
Guti Hernandez sagt Besiktas ab
von denizlihorozu am 18.06.2018 18:02
Hooijdonk: „Chance für Cocu“
von SariKanarya1907 am 18.06.2018 15:42
Galatasaray mit Geschäftsidee
von ULTRASLAN87 am 18.06.2018 14:05
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 21. Februar 2018

Cengiz Ünder entzückt die Ewige Stadt

Wenn die AS Roma am Mittwoch im Achtelfinale der UEFA Champions League auf Shakhtar Donetsk trifft, ruhen die Hoffnungen der Römer auf einem jungen Türken, der zuletzt am Tiber für Furore gesorgt hat.

"Ich denke, er wird die beste Karriere von uns türkischen Spielern hinlegen!" Kein Geringerer als der ehemalige Bayern- und Real-Star Hamit Altıntop unterstrich vor nicht all zu langer Zeit das riesige Potenzial seines jungen Landsmannes Cengiz Ünder.

Doch als der sich vor dieser Saison gegen den ebenfalls interessierten SC Freiburg und für die AS Roma entschied, wurde es erst einmal still um den heute 20-jährigen Außenstürmer, der bei Istanbul Başakşehir nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht hatte. In Rom kam er zunächst kaum zum Einsatz und stand in der Gruppenphase nicht einmal im Champions-League-Kader der Giallorossi.

Doch 2018 startete Ünder durch - und wie! Am 23. Spieltag gelang ihm gegen Hellas Verona der 1:0-Siegtreffer, eine Woche später steuerte er beim 5:2 gegen Benevento zwei Tore bei und auch am letzten Wochenende war er beim 2:0 gegen Udinese erfolgreich.

Der Türke fühlt sich auf dem rechten Flügel am wohlsten, kann aber auch links oder im Zentrum eingesetzt werden. Ünders Stärke sind seine Antrittsgeschwindigkeit und sein unglaublich guter linker Fuß, mit dem er alle vier Treffer in der Serie A erzielt hat. Sein Trainer Eusebio Di Francesco weiß sehr wohl, was er an dem türkischen Rohdiamanten hat und wie er den Jungen auf dem Boden halten kann: "Cengiz Ünder hat außergewöhnliche Dinge geleistet und war ein maßgeblicher Faktor in vielen der letzten Spielen", erklärte Di Francesco auf der Abschluss-PK vor dem Spiel in Donezk.

"Aber es ist nicht nur Ünder, es geht um das ganze Team. Wir freuen uns, dass er so gut in Form ist und vor allem freuen wir uns, dass er hier ist. Aber heißt das, dass er spielen wird oder in der Startelf steht? Ich will, dass alle meine Spieler maximale Aufmerksamkeit und maximalen Einsatz zeigen - nicht einmal Daniele [De Rossi] weiß, ob er spielt. Ich will alle auf Trab halten und dann werde ich entscheiden, wer morgen spielt."

All zu viel Geld würde man bei einer Wette auf einen Starteinsatz von Ünder wohl nicht gewinnen, der siebenfache türkische Nationalspieler (drei Tore), für den die Roma vor einem halben Jahr 14 Millionen Euro nach Istanbul überwiesen hat, gehört längst zur Stammelf. Vielleicht hilft ihm sein Debütspiel in der Königsklasse, die oben erwähnte Prognose von Hamit Altıntop in die Tat umzusetzen.

HINWEIS: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.uefa.com


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol