Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
FB: Ekici fällt wochenlang aus
von Efsane1907 am 23.10.2018 00:03
Besiktas verliert 0:2 gegen Göztepe
von fenerlinusret am 22.10.2018 23:07
Cocu: „Auf dem richtigen Weg!″
von Efsane1907 am 22.10.2018 09:49
Ljajic: „Ich wollte nur Besiktas!″
von Türkcü1903 am 21.10.2018 19:27
Fenerbahce auch in Sivas ohne Sieg
von Efsane1907 am 21.10.2018 13:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 05. 2018

GazeteFutbols Europa-Tour

Cengiz Ünder bleibt in Italien der Mann der Stunde. Auch gegen Neapel war der 20-jährige Türke erfolgreich. Ansonsten hatten die türkischen Legionäre diese Woche wenig zu lachen.

Von Erdem UFAK

Semih Kaya (Sparta Prag): Gegen den FC Zbrojovka Brno langte es für die Gastgeber am Sonntag nur zu einem 1:1, obwohl man über 20 Minuten mit einem Mann mehr spielte. Immerhin darf sich Semih Kaya wieder auf regelmäßige Einsätze freuen. Stand erneut in der Startelf und spielte 90 Minuten durch. Solide Vorstellung des Türken. Note: 3

Cengiz Ünder (AS Rom): Der Höhenflug des 20-Jährigen hält an. Im Auswärtsspiel bei Tabellenführer Neapel erzielte Ünder per sehenswertem Heber das zwischenzeitliche 1:0 für sein Team. Darüber hinaus war der Türke ein ständiger Unruheherd und Aktivposten im Offensivspiel der Gäste. Rom gewann mit 4:2, Ünder wurde nach 72 Minuten ausgewechselt. Note: 2

Ömer Toprak (Borussia Dortmund): Eine ordentliche Vorstellung beim Auswärtsspiel in Leipzig (1:1). Im ersten Durchgang wackelten die Abwehrreihen noch, mit Wiederanpfiff stabilisierten sich beide Teams. Toprak erwies sich als guter Abwehrchef und machte deutlich weniger Fehler als Nebenmann Akanji. Note: 2

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): In Leipzig 90 Minuten auf der Bank. Note: -

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf): Musste im Heimspiel gegen St. Pauli nach 25 Minuten angeschlagen raus, daher keine Bewertung möglich. Düsseldorf gewann mit 2:1. Note: -

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Das Derby gegen Inter Mailand wurde auf Grund des Todes von Florenz-Kapitän Astori auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Note: -

Halil Altintop (1. FC Kaiserslautern): Blieb gegen Union Berlin (4:3) 90 Minuten auf der Bank. Note: -

Bilal Basacikoglu (Feyenoord Rotterdam): Kam erst nach 84 Minuten ins Spiel, Feyenoord verlor bei NAC Breda mit 1:2. Keine Bewertung möglich. Note: -

Kenan Karaman (Hannover 96): Nicht im Kader bei der 0:1-Niederlage in Frankfurt. Note: -

Enes Ünal (Villarreal CF): Gegen Tabellennachbar Girona setzte es eine 0:2-Heimpleite. Enes Ünal wurde zur Halbzeit für Dani Raba eingewechselt, blieb aber zumeist unauffällig. Insgesamt ein schwaches Spiel der Gastgeber im Estadio de la Ceramica. Note: 4,5

Aytac Sulu (SV Darmstadt 98): Das 2:0 in Dresden war der erste Sieg für Darmstadt seit fünf Spielen. Sulu war der beste Mann in der Gäste-Abwehr und überzeugte als Abwehrchef. Note: 2

Salih Ucan (FC Sion): Fehlte verletzt beim 1:1 gegen Luzern. Note: -

Berkay Özcan (VfB Stuttgart): Durfte beim 3:2-Sieg in Köln nur als Bankdrücker mitwirken und kam nicht zum Einsatz. Note: -

Cenk Tosun (FC Everton): Lang hat es gedauert bis Tosun sein erstes Tor für Everton erzielen konnte. Am Wochenende war es dann soweit, als er am Samstagnachmittag das zwischenzeitliche 0:1 per Kopf erzielte. Leider reichte das Debüt-Tor des Türken nicht aus, man verlor bei Burnley FC mit 1:2. Tosun ging nach 68 Minuten raus, für ihn kam Oumar Niasse. Coach Allardyce musste sich deswegen einiges an Kritik anhören. Note: 2,5

Yunus Malli (VfL Wolfsburg): Wurde gegen Leverkusen (1:2) erst nach 66 Minuten eingewechselt. Konnte sich aber nicht mehr in Szene setzen. Die „Wölfe" waren an diesem Samstagnachmittag schlichtweg zu ungefährlich. Note: 5

Emre Mor (Celta Vigo): Mit Celta Vigo erst heute Abend zuhause gegen Las Palmas im Einsatz. Note: -

Enver Cenk Sahin (FC St. Pauli): Durfte nach seinem Muskelfaserriss in Düsseldorf wieder ran und wurde nach 55 Minuten eingewechselt. In einer sehr ereignisreichen zweiten Hälfte blieb Sahin etwas blass. Dennoch hätte es schlechter laufen können. War immerhin an einigen wenigen Offensivaktionen mit beteiligt. Note: 4

Emre Colak (Deportivo La Coruna): Nachdem Keeper Maksim Koval nach 39 Minuten mit Rot vom Platz ging, wurde Colak zum „Taktikopfer". Der türkische Mittelfeldspieler musste für Ersatzkeeper Ruben weichen. Bis dahin konnte Colak wenige Argumente liefern, nicht ausgewechselt zu werden. Die Partie gegen Eibar endete 1:1. Note: 4,5

Caglar Söyüncü (SC Freiburg): Gegen Bayern gab es für die Freiburger nichts zu holen, trotz engagiertem Auftritt. Söyüncü spielte gar nicht so schlecht, als es das klare Endergebnis von 0:4 ausdrückt. Hatte eine solide Zweikampfquote, auch kämpferisch ließ der Türke trotz des deutlichen Rückstandes nicht nach. Note:  3,5

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol