Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Titelgarant Terim triumphiert erneut
von galaman1905 vor 10 Minuten
Soldado will bei Fenerbahce bleiben
von sarilacivert am 21.05.2018 22:36
Fenerbahce-Coach vor Rücktritt
von Efsane1907 am 21.05.2018 15:42
Ertugrul Saglam übernimmt Kayseri
von Zychopat am 21.05.2018 10:12
GS: Zahlen und Statistiken zum Titel
von sarilacivert am 20.05.2018 23:46
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 03. Mai 2018

GazeteFutbols Europa-Tour

Ganz knapp hat Cengiz Ünder am Mittwochabend den Einzug in das Champions League-Finale verpasst. Der 20-Jährige wäre nach Yildiray Bastürk, Hamit Altintop und Nuri Sahin erst der vierte Türke, dem diese Ehre zuteil geworden wäre.

Von Erdem UFAK

Cengiz Ünder (AS Rom): Das zweite Wunder von Rom blieb aus. Die Italiener konnte das deutliche 2:5 aus dem Hinspiel an der Anfield Road nicht mehr aufholen und gewannen das Rückspiel gegen Liverpool „nur" mit 4:2. Ünder saß zunächst auf der Bank, kam nach 53 Minuten für Pellegrini und hatte bis zum Ende des Spiels einige Offensivaktionen, darunter ein erzwungenes Handspiel der Gäste in der Nachspielzeit. Den Strafstoß verwandelte Nainggolan zum 4:2-Endstand. Note: 2,5

Semih Kaya (Sparta Prag): Stand bei der 2:3-Niederlage bei Banik Ostrava zunächst in der Startelf, wurde aber nach einer schwachen Leistung zur Pause angeschlagen ausgewechselt. Ein verlorenes Jahr für den türkischen Abwehrspieler in Europa. Note: 5

Ömer Toprak (Borussia Dortmund): Der BVB war in Bremen das klar torgefährlichere Team, musste sich am Ende aber dennoch mit einem 1:1 begnügen. Toprak spielte solide ohne besonders aufzufallen. Note: 3

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): In Bremen 90 Minuten auf der Bank. Note: -

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf): Seit letzter Woche steht fest: Düsseldorf und Ayhan kicken kommendes Jahr in der Bundesliga! Könnte ein ganz wichtiger Karriereschritt für den türkischen Nationalspieler werden. Beim 2:1-Auswärtssieg in Dresden war Ayhan der souveräne Abwehrchef der Weiß-Roten. Note: 2

Halil Altintop (1. FC Kaiserslautern): Nur ein Neun Minuten-Einsatz für Altintop gegen Bielefeld (2:3). Kaiserslautern steht als Absteiger in die dritte Liga fest. Wie es mit Altintop weitergeht, ist noch unklar. Note: -

Bilal Basacikoglu (Feyenoord Rotterdam): Den Derbysieg gegen Sparta Rotterdam (3:1) verfolgte Basacikoglu 90 Minuten von der Bank aus. Note: -

Kenan Karaman (Hannover 96): Trotz der 1:3-Niederlage in Hoffenheim zeigte Karaman ein gutes Spiel und erzielte das zwischenzeitliche 1:1. Über die gesamte Saison hin betrachtet konnte der Offensivmann die Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Note: 2

Aytac Sulu (SV Darmstadt 98): Der Abstiegskampf der Lilien geht weiter. Seit neun Spielen ist man mittlerweile ungeschlagen. Sulu spielte gegen Union Berlin eine gute Partie und bestach durch viel Kampf- und Einsatzbereitschaft. Note: 2

Salih Ucan (FC Sion): Nicht im Kader beim 3:3 gegen den FC Zürich. Note: -

Berkay Özcan (VfB Stuttgart): Beim VfB langt es für Özcan derzeit nur für Kurzeinsätze. In Leverkusen (1:0) durfte er immerhin eine ganze Halbzeit spielen. Das allerdings wie die gesamte VfB-Offensive ganz schwach. Zum Sieg hat es trotzdem gereicht. Note: 5

Yunus Malli (VfL Wolfsburg): Das „Endspiel" gegen den HSV verloren die „Wölfe" mit 1:3. Malli kam erst nach 75 Minuten und konnte keine Akzente mehr setzen. Note: -

Enver Cenk Sahin (FC St. Pauli): Stand nicht im Kader beim 3:0-Heimsieg gegen Fürth. Note: -

Caglar Söyüncü (SC Freiburg): Musste gegen Köln (3:2) gesperrt aussetzen. Note: -

Volkan Akyildiz (SCR Altach): Im Spiel gegen LASK Linz saß Akyildiz 90 Minuten auf der Bank. Note: -

Dogan Erdogan (LASK Linz): Ebenfalls in Österreich unter Vertrag steht Samsunspor-Eigengewächs Erdogan, den es im Sommer 2015 nach Linz zog. Der 21-Jährige spielt im zentralen Mittelfeld bereits eine sehr gute Rolle (15 Pflichtspiele), fällt mit einer Schambeinentzündung aber bis zum Saisonende aus. Note: -

Evren Korkmaz (VVV-Venlo): Wurde bei der deutlichen 1:4-Pleite zuhause gegen Kerkrade erst nach 87 Minuten eingewechselt. Note: -

Gökdeniz Karadeniz (Rubin Kazan): Ohne Einsatz bei der Nullnummer gegen Dinamo Moskau. Note : -

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol