Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Lugano zu Besuch bei Fenerbahce
von Efsane1907 vor 11 Minuten
Semih Özsoy zählt Cocu an
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:09
Türkei ohne Chance gegen Irland
von Kubinho74 am 24.09.2018 14:04
Akhisarspor schießt Galatasaray ab
von Toraman20 am 24.09.2018 14:01
Ljajic: Pepe ein Phänomen
von Toraman20 am 24.09.2018 12:19
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 15. Mai 2018

GazeteFutbols Europa-Tour

Kaan Ayhan hatte am letzten Spieltag doppelten Grund zur Freude: Der türkische Nationalspieler erzielte den Siegtreffer für seine Fortuna und durfte zudem die Zweitliga-Meisterschaft feiern.

Von Erdem UFAK

Semih Kaya (Sparta Prag): Gegen Vysocina Jihlava spielte Kaya von Beginn an und blieb auch bis zum Schlusspfiff auf dem Rasen. Der ehemalige Galatasaray-Abwehrspieler spielte eine solide Partie und hatte einen großen Anteil daran, dass am Ende die Null stand. Sparta Prag gewann mit 1:0. Note: 2

Ömer Toprak (Borussia Dortmund): Verpasste das letzte Saisonspiel in Hoffenheim (1:3) mit einer Wadenverletzung. Note: -

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): Im letzten Ligaspiel ging es für den BVB um die Champions League-Teilnahme. Trotz der Niederlage spielen die Schwarz-Gelben wieder in der Königsklasse. Sahin spielte gemeinsam mit Weigl im zentralen Mittelfeld. Spielte defensiv solide, in der Offensive fehlte ihm jedoch das Durchsetzungsvermögen. Hoffenheim blieb in der Offensive ungefährlicher als es das Ergebnis (1:3) ausdrückt. Note: 3,5

Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf): Düsseldorf ist dank einem 3:2 beim 1. FC Nürnberg Meister in der zweiten Liga. Ayhan spielte wie bereits in den Vorwochen stark auf und erzielte in der Nachspielzeit per Kopf sogar den Siegtreffer für sein Team. Note: 1,5

Halil Altintop (1. FC Kaiserslautern): Altintop saß im Auswärtsspiel in Ingolstadt zunächst auf der Bank und wurde in der 80. Minute eingewechselt. Da führten die Gäste aber bereits mit 3:1. Keine Bewertung möglich. Note: -

Bilal Basacikoglu (Feyenoord Rotterdam): Die niederländische Eredivisie hat sich bereits vergangene Woche in die Sommerpause verabschiedet. Note: -

Kenan Karaman (Hannover 96): Fehlte bei der 2:3-Niederlage in Leverkusen verletzt. Note: -

Aytac Sulu (SV Darmstadt 98): Darmstadt zitterte sich mit einem knappen 1:0-Sieg über Aue zum Klassenerhalt. Sulu zeigte eine kämpferisch überzeugende Leistung und erwies sich als wichtige Führungsfigur im Spiel der „Lilien". Note: 2

Salih Ucan (FC Sion): Stand nicht im Aufgebot beim 3:2-Heimsieg über den FC St. Gallen. Note: -

Berkay Özcan (VfB Stuttgart): Blieb beim überraschend deutlichen 4:1-Auswärtssieg bei den Bayern 90 Minuten auf der Bank. Note: -

Yunus Malli (VfL Wolfsburg): Eine höchstens durchschnittliche Vorstellung des Türken beim 4:1-Sieg gegen Köln. Hatte nicht viele gute Szenen, bereitete immerhin das 2:1 von Origi vor. Wolfsburg muss in der Relegation nun gegen Holstein Kiel ran. Note: 3,5

Enver Cenk Sahin (FC St. Pauli): Stand nicht im Kader bei der 0:2-Niederlage in Duisburg. Note: -

Caglar Söyüncü (SC Freiburg): Wurde beim 2:0-Heimsieg gegen Augsburg erst in der 85. Minute eingewechselt. Keine Bewertung möglich. Note: -

Volkan Akyildiz (SCR Altach): Nicht im Aufgebot bei der 1:3-Niederlage gegen SKN St. Pölten. Note: -

Dogan Erdogan (LASK Linz): Ebenfalls in Österreich unter Vertrag steht Samsunspor-Eigengewächs Erdogan, den es im Sommer 2015 nach Linz zog. Der 21-Jährige spielt im zentralen Mittelfeld bereits eine sehr gute Rolle (15 Pflichtspiele), fällt mit einer Schambeinentzündung aber bis zum Saisonende aus. Note: -

Evren Korkmaz (VVV-Venlo): Die niederländische Eredivisie hat sich bereits vergangene Woche in die Sommerpause verabschiedet. Note: -

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol