Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Bony bei Beşiktaş im Gespräch
von RidvanSeytan vor 38 Minuten
Trainingslager als Bewährungsprobe
von Buki3500 am 22.06.2018 21:08
Erstes Training in sechs Tagen
von Muslera1905 am 22.06.2018 20:51
Galatasaray sucht neuen Stürmer
von Kubinho74 am 22.06.2018 18:39
Bestätigt! Cocu zu Fenerbahce!
von RidvanSeytan am 22.06.2018 17:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 29. Mai 2018

Lucescu: „Als hätten wir auswärts gespielt!″

Nach der zukunftsweisenden Vorbereitungspartie gegen den Iran standen Mircea Lucescu, Cenk Tosun, Serkan Kırıntılı und Serdar Gürler der Presse Rede und Antwort. GazeteFutbol mit den Stimmen aus dem Istanbuler Başakşehir Fatih Terim-Stadion.

Von Cihad KOEKTEN

Nach der gescheiterten WM-Qualifikation im letzten Jahr befindet sich die türkische Nationalmannschaft in einem Umbruch. Die Testspiele sollen dafür sorgen, dass die Türkei bei der bevorstehenden UEFA Nations League und der EM-Qualifikation endlich wieder erfolgreich aufspielt. Ziel dabei ist es, jüngere Spieler in das neue Team zu integrieren und mit ein paar erfahrenen Spielern den Gesamtkader zu bilden. Im ersten Anlauf der Testspielreihe konnte das Team von Mircea Lucescu gestern Abend gegen die Auswahl Irans mit einem 2:1-Sieg überzeugen. Dies war erst der dritte Sieg der türkischen Auswahl seit dem Amtsantritt des Rumänen. GazeteFutbol mit den Stimmen zum Spiel.

Mircea Lucescu, Trainer Türkei: „Hätten wir dieses Spiel in Rumänien abgehalten, würden uns sogar 20.000 türkische Zuschauer bejubeln, aber leider war dies heute nicht der Fall. Und ich hatte das Gefühl, als würden wir auswärts spielen. Dank der iranischen Zuschauer hatten wir wenigstens eine gute Stimmung im Stadion. Ich erwarte auch, dass in Zukunft der Presseraum besser gefüllt ist. Ich versuche eine tolle Truppe zu bilden und erwarte von euch, dass ihr uns folgt. Wir sind eine sich neu entwickelnde Nationalmannschaft mit jungen Spielern, wie Çağlar Söyüncü (20), Yusuf Yazıcı (21) und Cengiz Ünder (21), die auf eure Unterstützung warten. Alle Spieler, außer Mehmet Topal und Umut Bulut, sind junge und talentierte Spieler. Ich habe euch versprochen, dass eine Mannschaft auf dem Platz stehen wird, die ihren Charakter aufzeigt. Dieses Versprechen möchte ich einhalten!″

Die Mannschaft der nächsten Jahre

Der 72-jährige Rumäne ergänzte bezüglich des Spiels: „Der Iran ist eine starke Mannschaft, die in den letzten zehn Spielen nur ein einziges mal verlor und seit längerem zusammenspielt. Aber wir hatten uns heute gut vorbereitet, darüber Gedanken gemacht, wie wir sie stoppen können. Und bin über die Leistung meiner defensiven Spieler sehr erfreut. Besonders das Tandem um Kaan Ayhan und Söyüncü, die zum ersten Mal miteinander agieren mussten. Ich bin mit meiner Truppe durchaus zufrieden und hoffe die Mannschaft der nächsten Jahre mit ihnen aufbauen zu können.″ Besonderen Lob erhielt Stürmerstar Cenk Tosun, aber nicht nur aufgrund seines Doppelpacks: „Man muss Tosun gratulieren, weil er überhaupt hier mit uns ist. Er hätte genauso wie die anderen handeln können. Aber er kam und zeigte uns, was für eine Liebe für die Nationalmannschaft in ihm steckt. Es ist schön, dass er weiterhin mit an Bord ist.″

Cenk Tosun, Angreifer Türkei: „Es war wichtig heute zu gewinnen, da wir uns in einer Neustrukturierung befinden. Solche Siege geben einem Selbstvertrauen. Ich hoffe, die nächsten Spiele gegen Tunesien und Russland verletzungsfrei und mit zwei Siegen zu absolvieren, damit wir für die UEFA Nations League bestens vorbereıtet sind. Wir haben gegen einen guten Gegner über 90 Minuten dominiert. Wir versuchen die neue Philosophie des Trainers auf dem Platz wiederzugeben, doch noch haben wir einen weiten Weg vor uns. Wir müssen noch weiter arbeiten.″

Serkan Kırıntılı, Torhüter Türkei: „Ich habe lange auf diesen Moment gewartet und endlich hat es geklappt. Aufgrund der Verletzung von Volkan Babacan hat mir unser Trainer die Chance gegeben und ich habe versucht das Beste daraus zu machen. Ich bin über meine Nominierung in dieser Neuplanung sehr erfreut und denke, dass wir gegen eine defensiv gut stehende Mannschaft schönen Fußball gespielt haben. Dementsprechend auch verdient gewonnen haben.″

Serdar Gürler, Angreifer Türkei: „Unser Trainer will eine Mannschaft kreieren, die das Verlieren nicht ertragen kann. Ich denke, dass wir dies heute auf dem Platz bewiesen haben. Wir repräsentieren auf dem Platz 80 Millionen Mitbürger, dementsprechend müssen wir alles geben. Es wird nicht mehr der Fall sein, dass wir als leichte Beute angesehen werden. Ab sofort werden sich alle die Zähne ausbeißen, wenn es gegen uns geht.″

Carlos Queiroz, Trainer Iran: „Wir versuchen unsere Rückstände durch solche Vorbereitungsspiele wettzumachen. Ich verfüge über 24 Spieler, die entweder in der heimischen Liga oder im Ausland in schwierigen Ligen ihr Geld verdienen. Wir trainieren sehr hart und versuchen neue Systeme und Taktiken einzustudieren. Wir müssen mehrere Testpartien absolvieren, um erfolgreicher zu werden. Jedoch bin ich über die Gesamtleistung meiner Spieler zufrieden. Ihre Leistungen lassen mir eine vielversprechendere Zukunft erhoffen.″

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol