Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Ramirez nicht zu Fenerbahce
von Alex1907 am 20.08.2018 23:23
Terim bestätigt: Ndiaye kommt!
von ULTRASLAN87 am 20.08.2018 20:49
Giuliano nach Saudi-Arabien
von ULTRASLAN87 am 20.08.2018 17:30
Besiktas dreht nach der Pause auf!
von besiegdas am 20.08.2018 16:06
Enes Ünal zu Real Valladolid!
von denizlihorozu am 20.08.2018 15:27
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 23. Juni 2018

Caglar Söyüncü: Lieber Europa als Türkei

Caglar Söyüncü kann sich einen Wechsel zum FC Arsenal durchaus vorstellen. Ein Rückkehr in die Türkei kommt für den 22-Jährigen vorerst nicht in Frage.

Seit Wochen hängt ein möglicher Transfer von Caglar Söyüncü zum FC Arsenal in der Luft. Gegenüber der türkischen Zeitung „Günes" bestätigte der Freiburger jetzt, dass an den Spekulationen durchaus etwas dran ist: „Es ist richtig, dass es ein Angebot von Arsenal gibt. Ich hoffe, ich werde dorthin wechseln. Ich möchte dort sehr gerne spielen, aber es hängt alleine von meinem Klub ab. Denn ich habe hier immer noch einen Dreijahres-Vertrag."

Bis zu 40 Millionen Euro, spekulieren englische Medien, soll die Offerte der „Gunners" inzwischen betragen. Der 22-jährige Söyüncü würde damit gleich mehrere Rekorde brechen. Sowohl im Ranking der teuersten türkischen Spieler als auch bei den Rekordabgängen der Breisgauer stünde der Innenverteidiger im Falle eines Transfers an der Spitze. Für Arda Turan (31) zahlte der FC Barcelona 2015 34 Mio. Euro, bei den Freiburger Top-Verkäufen liegt aktuell Maximilian Philipp (24) mit einer Ablöse von 20 Mio. Euro vorne.

Einen Teil der Transfereinnahmen für Söyüncü müsste der Sport-Club allerdings an dessen Ex-Klub Altinordu abdrücken, wo man den heutigen Nationalspieler vor zwei Jahren für 2,65 Mio. Euro loseiste. Ein Wechsel in die Türkei, wo er noch nie in der ersten Liga im Einsatz war, stehe derweil aktuell nicht zur Debatte, so der umworbene Abwehrmann.

„Ja, ich habe auch Angebote von einigen Vereinen aus der Türkei. Ich kann die Namen nicht verraten und habe sie auch nicht akzeptiert. Momentan denke ich nicht daran, in der Türkei zu spielen. Ich will meine Karriere in Europa fortsetzen. Aber man weiß natürlich nie, was die Zukunft bringt", erklärte Söyüncü. Sollte die Ablöse die 35-Millionen-Grenze knacken, würde der Türke Bayern-Profi Mats Hummels (29) als teuersten Abwehrspieler der Bundesliga-Geschichte ablösen.

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Autor: Christian Schwarz

Link: https://www.transfermarkt.de/wird-soyuncu-zu-freiburgs-rekordmann-bdquo-es-gibt-ein-angebot-von-arsenal-ldquo-/view/news/311681

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol