Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Cocu: "Die Enttäuschung ist groß"
von Samson am 26.09.2018 00:15
Günes: „Haben den Sieg verschenkt!“
von besiegdas am 25.09.2018 16:52
Schwaches Derby endet ohne Sieger
von Efsane1907 am 25.09.2018 15:51
Spieler der Woche: Papiss Cisse
von Toraman20 am 25.09.2018 15:16
Günes möchte gewinnen
von Efsane1907 am 24.09.2018 22:35
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 11. September 2018

Lucescu: „Wir müssen dieser Truppe vertrauen!″

Nach dem Sieg am Montagabend in Schweden ist Coach Mircea Lucescu voller Zuversicht für die kommenden Begegnungen. GazeteFutbol mit den Stimmen aus Solna.

Von Cihad KOEKTEN

Eine Wahnsinnsaufholjagd am gestrigen Montagabend in Schweden versetzte die türkische Nationalmannschaft und das gesamte Land in neue Euphorie. Emre Akbaba, der mit einem Doppelpack den Sieg und eine positive Stimmung rund um die Nationalmannschaft herbeiführte, war der Mann des Abends. Coach Lucescu und die Spieler waren nach der Begegnung voller Zuversicht für die kommende Partie am 14. Oktober in Sotschi gegen Russland. Die Stimmen zum 3:2-Sieg der Türken aus Schweden.

Mircea Lucescu, Trainer Türkei: „Wir hatten bereits gegen Russland in der zweiten Hälfte gut gespielt und das heute war die Fortsetzung. Ich bin über das Ergebnis überaus glücklich und hoffe weiterhin positive Ergebnisse mit dieser Mannschaft erzielen zu können. Wir haben in den letzten fünf Begegnungen eigentlich immer ganz ordentlich gespielt, jedoch hatte das Endergebnis bisher nicht gepasst. Wir müssen weitere Siege holen und fliegen nach Sotschi um zu siegen. Wir sind spielerisch gesehen definitiv besser als die Russen. Wir sind jung, deshalb möchte ich, dass wir der Truppe Vertrauen schenken. Unser Gesamtalter ist um die 40 Jahre jünger als die der Schweden. Das zeigt uns, dass wir die Mannschaft der Zukunft sind.″

Mehmet Topal, Kapitän Türkei: „Ich denke, dass wir heute ein tolles Spiel abgeliefert haben. Wir sind als Mannschaft gut gestartet, jedoch konnten wir unsere Chancen nicht verwerten. Danach haben wir einen billigen Treffer hinnehmen müssen. Unser Coach warnt uns immer davor, solche Tore zu kassieren, daran müssen wir noch gewaltig arbeiten. Solche Gegentreffer dürfen in dieser Form nicht mehr fallen.″

Emre Akbaba, Mittelfeldspieler Türkei: „In der ersten Halbzeit waren wir gut doch wir konnten unsere Chancen nicht verwerten. Als ich eingewechselt wurde waren wir im Rückstand. Ich wollte der Mannschaft unbedingt durch Tore oder Assists helfen und Gott sei Dank ist mir dies mit zwei Treffern gelungen. Ich bin sehr glücklich.″

Caglar Söyüncü, Verteidiger Türkei: „Wir wollten unsere Fans, wenn auch nur ein kleines bisschen, glücklich machen. Zum Glück haben wir das durch ein gutes Spiel hinbekommen. Auswärts so zu gewinnen ist sehr schön. Wir haben selbstverständlich auch Fehler gemacht, die wir innerhalb kürzester Zeit abstellen wollen. Ich möchte mich bei den Fans im Stadion für deren Unterstützung bedanken und hoffe, dass ihnen unser Spiel gefallen hat.″

Ömer Bayram, Verteidiger Türkei: „Wir hätten das Spiel eigentlich in der ersten Hälfte schon entscheiden können. Doch dann ist es so gekommen wie es eben kommen musste. Heute war mein erstes Spiel von Beginn an. Mit der Zeit werden wir noch besser. Wir sollten Ruhe bewahren und an uns glauben. Wir haben sehr talentierte Spieler in unseren Reihen.″

Janne Anderson, Trainer Schweden: „Wir sind aufgrund der Weltmeisterschaft noch etwas außer Form und auch müde. Die Türken hingegen waren von der ersten Minute an willig und bissig. Wir haben nicht gut gespielt und sind sehr enttäuscht über dieses Ergebnis. Eigentlich wollten wir im eigenen Stadion ein gutes Resultat erzielen, doch haben wir heute unglaubliche Fehler produziert. Trotz dessen hätten wir den Sack viel früher zu machen und das Spiel für uns entscheiden können.″

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol