Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir: Rekordstrafe für Turan
von fenerlinusret am 17.10.2018 23:20
Besiktas: Zwangstransfer von Ljajic?
von fenerlinusret am 17.10.2018 17:39
Lucescu: „Russland besser als wir!“
von imemo25 am 17.10.2018 13:13
Streit mit der UEFA: GS ruft CAS an
von Kubinho74 am 17.10.2018 11:52
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 05. Oktober 2018

Lucescu nominiert Türkei-Kader

Nationaltrainer Mircea Lucescu hat seinen Nationalmannschaftskern gefunden zu haben. Bei der Kadernominierung für die anstehenden Spielen gegen Bosnien und Russland gab es keine Überraschungen.

Von Erdem UFAK

Türkeis Nationaltrainer Mircea Lucescu hat den Kader für die anstehenden Länderspiele gegen Bosnien (11. Oktober 19.30 Uhr in Rize) und Russland (14. Oktober 18.00 Uhr in Sotschi) veröffentlicht. Der Rumäne verzichtete dabei auf Überraschungen und nominierte nahezu die gleichen Akteure wie in den letzten beiden Begegnungen gegen Russland und Schweden.

Der Kader im Überblick

Torhüter: Gökhan Akkan (Çaykur Rizespor), Serkan Kırıntılı (Atiker Konyaspor), Sinan Bolat (Royal Antwerpen)

Abwehr: Mehmet Zeki Çelik (LOSC Lille), Şener Özbayraklı, Hasan Ali Kaldırım (Fenerbahçe), Çağlar Söyüncü (Leicester City), Ertuğrul Ersoy (Bursaspor), Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf), Mert Müldür (Rapid Wien), Serdar Aziz, Ömer Bayram (Galatasaray)

Mittelfeld: Cengiz Ünder (AS Rom), Serdar Gürler (Huesca), Yusuf Yazıcı (Trabzonspor), İrfan Can Kahveci, Mahmut Tekdemir (Medipol Başakşehir), Mehmet Topal (Fenerbahçe), Oğuzhan Özyakup (Beşiktaş), Okay Yokuşlu (Celta Vigo), Tarkan Serbest (Kasımpaşa), Berkay Özcan (VfB Stuttgart), Hakan Çalhanoğlu (AC Mailand), Yunus Mallı (VfL Wolfsburg)

Angriff: Cenk Tosun (Everton), Enes Ünal (Real Valladolid)


Im Einsatz während der Länderspielpause ist auch die türkische U21. Die Mannschaft von Vedat Inceefe trifft in einem Testspiel am 12. Oktober um 20.45 Uhr in Rouen auf Frankreich. Vier Tage später geht es am 16. Oktober in der EM-Qualifikation in Felcsut gegen Ungarn (Anpfiff 18.30 Uhr). Die Türken haben die EM-Teilnahme allerdings schon verpasst (GazeteFutbol berichtete).

Der Kader der türkischen U21

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol