Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir: Rekordstrafe für Turan
von fenerlinusret am 17.10.2018 23:20
Besiktas: Zwangstransfer von Ljajic?
von fenerlinusret am 17.10.2018 17:39
Lucescu: „Russland besser als wir!“
von imemo25 am 17.10.2018 13:13
Streit mit der UEFA: GS ruft CAS an
von Kubinho74 am 17.10.2018 11:52
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 08. Oktober 2018

Trainingsauftakt für die Türkei

Die türkische Nationalmannschaft hat die Vorbereitungen auf die Partien gegen Bosnien und Russland heute aufgenommen. Mit Mehmet Topal hat sich bereits der erste Spieler verletzt abgemeldet.

Von Erdem UFAK

Ganze 45 Akteure hat Türken-Coach Mircea Lucescu seit seinem Amtsantritt im August des vergangenen Jahres in der Summe getestet. Schlussendlich scheint der 73-jährige Rumäne seinen Mannschaftskern größtenteils gefunden zu haben. Bei der Kadernominierung für die anstehenden Spiele gegen Bosnien (11. Oktober) und Russland (14. Oktober) setzt Lucescu auf nahezu den gleichen Kader wie in den Spielen gegen Schweden und Russland. Demnach bleiben u.a. Spieler wie Caner Erkin, Gökhan Gönül, Burak Yilmaz und Harun Tekin nach wie vor außen vor. Debütiert haben unter Lucescu bislang Baris Yardimci, Kenan Karaman, Berkay Özcan, Mehmet Zeki Celik, Ömer Bayram, Irfan Can Kahveci und Serkan Kirintili. Ertugrul Ersoy, Mert Müldür und Gökhan Akkan stehen für die anstehenden Länderspiele zwar im Kader, bekamen bislang aber noch keine Einsatzminuten.

Mehmet Topal aus dem Aufgebot gestrichen

Die Vorbereitungen auf das Testspiel gegen Bosnien am Donnerstagabend haben die Türken heute in Istanbul aufgenommen. Das allerdings in Abwesenheit der Spanien-Legionäre Enes Ünal, Okay Yokuslu und Serdar Gürler, die erst spätabends in Riva eintreffen werden. Für Lille-Verteidiger Mehmet Zeki Celik langte es nur für leichtes Lauftraining, während Spieler wie Kahveci, Hasan Ali Kaldirim, Mahmut Tekdemir und Hakan Calhanoglu mit Regenerationstraining beschäftigt waren. Auf Mehmet Topal muss Lucescu in den beiden Länderspielspielen verzichten. Der Fenerbahce-Kapitän hat die Begegnungen gegen Bosnien und Russland verletzt abgesagt.

Malli: „Wollen Gruppensieger in der Nation League werden!"

Der Rest der Mannschaft war mit Passübungen, Taktiktraining und einem abschließenden Trainingsspiel beschäftigt. Munter mitgemischt hat auch Wolfsburg-Offensivmann Yunus Malli, der bei den „Wölfen" mit einem enttäuschenden Saisonstart fertig werden muss. Im Kreis der türkischen Nationalmannschaft hofft der 26-Jährige auf eine gelungene Länderspielwoche. „Wie immer, möchten wir uns auf die beiden Partien gut vorbereiten. Das Spiel gegen Bosnien wird ein wichtiger Härtetest vor dem Duell in Russland. Wir hoffen alle, dass wir nach den drei Punkten gegen Schweden in Russland nachlegen können. Unser Ziel ist der Gruppensieg in der Nations League", so Malli vor dem ersten Training in Riva.

----

Der Kader von Russland und Bosnien für die Spiele gegen die Türkei am 11. und 14. Oktober

Tor: Ibrahim ŠEHIĆ (Büyükşehir Belediye Erzurumspor), Asmir BEGOVIĆ (AFC Bournemouth), Vedran KJOSEVSKI (FK Zeljeznicar)

Abwehr: Darko TODOROVIĆ (FC Red Bull Salzburg), Ognjen VRANJEŠ (RSC Anderlecht), Toni ŠUNJIĆ (Dinamo Moskau), Ermin BIČAKČIĆ (1899 Hoffenheim), Ervin ZUKANOVIĆ (Genoa), Eldar ĆIVIĆ (Sparta Prag), Bojan NASTIĆ (KRC Genk)

Mittelfeld: Muhamed BEŠIĆ (Middlesbrough), Gojko CIMIROT (Standard Lüttich), Miralem PJANIĆ (Juventus), Elvis SARIĆ (Suwon Bluewings), Rade KRUNIĆ (Empoli), Goran ZAKARIĆ (Partizan), Haris DULJEVIĆ (Dynamo Dresden), Edin VIŠĆA (Medipol Başakşehir), Sanjin PRCIĆ (Levante), Deni MILOŠEVIĆ (Konyaspor)

Angriff: Edin DŽEKO (AS Rom), Kenan KODRO (FC Kopenhagen), Riad BAJIĆ (Medipol Başakşehir)


Tor: Guilherme (Lokomotive Moskau), Andrei Lunev (Zenit), Anton Shunin (Dinamo Moskau)

Abwehr: Mário Fernandes (ZSKA Moskau), Roman Neustädter (Fenerbahçe), Egor Sorokin (Rubin Kazan), Andrei Semenov (Akhmat Grozny), Fedor Kudryashov (Rubin Kazan), Georgi Dzhikiya (Spartak Moskau), Igor Smolnikov (Zenit), Konstantin Rausch (Dinamo Moskau), Elmir Nabiullin (Zenit)

Mittelfeld: Denis Cheryshev (Valencia), Daler Kuzyaev (Zenit), Yuri Gazinski (Krasnodar), Ruslan Kambolov (Rubin Kazan), Roman Zobnin (Spartak Moskau), Aleksei Ionov (Rostov), Aleksandr Erokhin (Zenit), Alan Dzagoev (ZSKA Moskau), Aleksandr Golovin (Monaco), Aleksei Miranchuk (Lokomotive Moskau)

Angriff: Anton Zabolotny (Zenit), Dmitri Poloz (Rubin Kazan), Artem Dzyuba (Zenit)

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol