Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Im Interview mit „FB TV″
von dropposit vor 56 Minuten
Türkei und Ukraine trennen sich 0:0
von Kubinho74 am 21.11.2018 11:52
Özcan: „Türkei war die richtige Wahl“
von Limasen am 21.11.2018 00:31
GS sechs Wochen ohne Belhanda
von Samson am 20.11.2018 21:06
Orman:„Habe an Rücktritt gedacht“
von Efsane1907 am 20.11.2018 17:38
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 05. November 2018

GazeteFutbols Europa-Tour

Die türkischen Legionäre hatten an diesem Wochenende nicht viel zu lachen. Ganz bitter lief es für Salih Ucan in Neapel, während Okay Yokuslu sich nur kurz über seinen ersten Treffer in der Primera Division freuen durfte. Enes Ünal verpasste indes den Punktgewinn bei den "Königlichen".

Von Erdem UFAK

Cengiz Ünder (AS Rom): Die Roma kam beim AC Florenz nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Ünder stand in der Startelf und musste nach 74 Minuten Platz für Patrik Schick machen. Bis dahin blieb der türkische Nationalspieler unauffällig und hatte wenige gute Szenen. Note: 3,5

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Verpasste das Auswärtsspiel in Udinese mit einer Fußgelenksverletzung. Milan gewann mit 1:0. Note: -

Enes Ünal (Real Valladolid): Eine bittere Niederlage gegen ein schwächelndes Real Madrid. In den letzten sieben Minuten fing man sich noch zwei Gegentore und unterlag in Madrid mit 0:2. Ünal absolvierte die vollen 90 Minuten, konnte sich aber nicht nennenswert in Szene setzen. Note: 4,5

Emre Mor (Celta Vigo): Stand beim 3:3 bei Betis Sevilla erneut in der Startelf. Kurioserweise lief es für Celta Vigo erst, als Mor nach 0:2-Rückstand in der 61. Minute ausgewechselt wurde. Celta drehte das Spiel binnen 20 Minuten zu einem 3:2, musste drei Minuten vor dem Ende aber den Ausgleich hinnehmen. Maximiliano Gomez, der für Mor eingewechselt wurde, erzielte einen Doppelpack. Note: 4,5

Okay Yokuslu (Celta Vigo): Mors Teamkollege stand ebenfalls in der Startelf und blieb auch bis zum Ende auf dem Rasen. Gewohnt mit viel Lauf- und Einsatzbereitschaft, wirkte defensiv aber nicht besonders stabil. Erzielte sogar das vermeintliche 1:0 für sein Team, der Videoassistent hatte jedoch etwas dagegen und nahm den Treffer zurück. Note: 3,5

Emre Colak (Al-Wahda): Kam im Ligaspiel gegen Al-Shabab Riad 66 Minuten zum Zug, konnte die 0:1-Niederlage aber nicht verhindern. Note: 5

Cenk Tosun (FC Everton): Blieb beim 3:1-Sieg über Brighton & Hove Albion 90 Minuten auf der Bank. Note: -

Caglar Söyüncü (Leicester City): Stand beim 1:0-Sieg bei Cardiff City nicht im Kader. Note: -

Sinan Bolat (Royal Antwerpen): Antwerpen gewann das Topspiel bei Standard Lüttich auswärts mit 2:0. Bolat hatte kaum etwas zu tun und hielt seinen Kasten sauber. Sein sechstes Zu Null-Spiel in dieser Saison. Note: 2

Salih Ucan (FC Empoli): Beim SSC Neapel gab es für Empoli nichts zu holen. Die Blau-Weißen unterlagen klar mit 1:5 und befinden sich inzwischen auf einem Abstiegsrang (Platz 18). Ucan durfte von Beginn an ran und blieb 80 Minuten auf dem Feld. Blieb wie die gesamte Mannschaft unter seinen Möglichkeiten. Dries Mertens war mit drei Toren und einem Assist der Star des Abends. Note: 5

Serdar Gürler (SD Huesca): Ein ganz bitterer Abend für den Aufsteiger, der die knappe Führung nicht über die Zeit retten konnte und sich in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich von Jorge Molino einfing. Gürler begann auf Rechtsaußen und musste nach unauffälligen 72 Minuten Platz für Alex Gallar machen. Huesca bleibt mit einem Saisonsieg und sechs Punkten Tabellenletzter. Note: 4,5


Am Dienstag bei GazeteFutbol: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien und den Niederlanden. 

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol