Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nach Podolski auch Chedjou weg!
von Samson vor 27 Minuten
BJK: Türüç und Mor ein Thema?
von RidvanSeytan vor 49 Minuten
Fenerbahce: Unzufriedenheit wächst!
von Efsane1907 vor 49 Minuten
Bleiben Sow und Lens?
von Littleboy vor 54 Minuten
Misere im Fußballland Türkei
von Serdaro am 23.03.2017 13:09
gazetefutbol
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 06. 2017

Trabzonspor: Neues Stadion füllt die Kassen!

Die Formel ist einfach: Kehrt der sportliche Erfolg wieder ein, kommen die Zuschauer zu den Heimspielen. Das wiederum bedeutet höhere Einnahmen für die Vereine. Bestes Beispiel ist derzeit Trabzonspor.

Von Erdem UFAK

2017 ist bislang das Jahr von Trabzonspor. Mit fünf Siegen und zwei Remis ist der Schwarzmeerklub im neuen Jahr noch ungeschlagen, derzeit zudem das drittbeste Team der Rückrunde. An der Erfolgsserie einen großen Anteil hat die neue Medical Park-Arena. Zwei der drei Heimspiele in der neuen Spielstätte wurden ohne Gegentreffer gewonnen, auch beim 0:0-Remis gegen Aytemiz Alanyaspor hielt Keeper Onur Kivrak seinen Kasten sauber.

Sportlicher Erfolg bringt Geld und Zuschauer

Die Fans der Bordeaux-Blauen belohnen die guten Leistungen ihrer Mannschaft, so dass Trabzonspor in den ersten drei Heimspielen in der Medical Park-Arena einen Zuschauerschnitt von 22.000 aufweisen kann. Ein sehr akzeptabler Wert in der türkischen Süper Lig, die seit Wochen und Monaten um jeden einzelnen Zuschauer kämpfen muss. Auch finanziell hat sich der Umzug vom Hüseyin Avni Aker bezahlt gemacht: In den ersten drei Heimspielen gegen Gaziantepspor, Alanya und Karabükspor wurden ganze 1,7 Millionen TL (ca. 431.000 EUR) eingenommen. Zählt man die Sieg- und Punktprämien des TFF in Höhe von 7,8 Millionen TL (ca. 1,98 Millionen EU) für die Erfolge in der jüngsten Vergangenheit hinzu, ergibt das verhältnismäßig viel Geld für die klammen Trabzonspor-Kassen.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol