Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fenerbahce bereit für das Derby
von Zychopat vor 11 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von GS1905HAGII am 22.10.2017 14:06
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von Efsane1907 am 22.10.2017 10:43
Viel Kritik für Abdullah Avci
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 10:01
Yeni Malatya feiert Heimsieg
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 09:56
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 13. 2017

Trabzonspor gewinnt trotz Rückstand gegen Akhisar!

Bei Trabzonspor läuft es rund! Zum ersten Mal in dieser Saison drehen die Bordeaux-Blauen einen Rückstand und fahren den nächsten Auswärtssieg ein.

Von Mikail UZUN

Trabzonspor beweist Charakter und dreht das Spiel gegen Akhisar Belediyespor. Nach einer Anfangsphase mit einem offenen Schlagabtausch war es Cikalleshi, der die Hausherren nach einer Flanke von Olcan Adin in Führung köpfte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit reagierte Ersun Yanal, brachte Dame N`Doye und bewies dabei ein glückliches Händchen. Der Senegalese erzielte zunächst den Ausgleichstreffer und besiegelte mit seinem zweiten Tor den 3:1-Sieg.

Ein zerfahrenes Spiel in der Halbzeit nach Akhisar-Führung

Auf beiden Seiten gab es in der Anfangsphase Torchancen, die allerdings nicht verwertet wurden. Schließlich war es Sokol Cikalleshi, der den ersten Treffer des Abends erzielte und Akhisar Belediyespor im Abstiegskampf hoffen ließ. Nach dem Führungstreffer beschränkten sich die Gastgeber darauf, das Spiel der Gäste zu zerstören und über Olcan Adin und Özer Hurmaci eigene Konter zu fahren. Dies gelang auch bis vor das gegnerische Tor ganz gut, jedoch waren die finalen Pässe nicht effektiv genug. Trabzonspor kam kaum vor das Tor der Gastgeber und versuchte sich durch lange Bälle oder Einzelaktionen von Fabian Castillo zu helfen - ohne Erfolg.

Trabzonspor dreht mit Dame N`Doye auf

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab Ersun Yanal einen neuen Impuls und brachte Dame N`Doye für den schwachen Yusuf Yazici. Mit seiner Einwechslung wurde Trabzonspor stärker und spielte in der Offensive strukturierter. Der eingewechselte Stürmer war es, der durch seine sehenswerte Mitnahme nach einem hohen Zuspiel von Ogenyi Onazi die Akhisar-Defensive stehen ließ und mit einem trockenen Schuss den Ausgleichstreffer in der 58. Minute erzielte. Doch das war für die Gäste nicht genug. Sie machten weiter Druck und zwangen die Defensive von Akhisar Belediyespor zu Fehlern. Einer dieser Fehler führte dazu, dass Hugo Rodallega bei einem Rückpass knapp vor dem Torhüter am Ball war und anschließend einen Elfmeter zugesprochen bekam. Diesen verwandelte Ugur Demirok in der 77. Minute und brachte Trabzonspor gegen seine ehemaligen Kollegen in Führung. Das 2:1 brachte Sicherheit in das Spiel der Bordeaux-Blauen, so dass die Yanal-Truppe auf die Entscheidung drängte. Nachdem sich Fabian Castillo bis zum Strafraum durchtanken und auf Olcay Sahan auflegen konnte, verwertete dessen hohes Zuspiel erneut N`Doye mit einer Direktabnahme in der 84. Minute. Akhisar Belediyespor versuchte sich vergeblich aufzubäumen, die große Verunsicherung im Team hemmte die Mannschaft von Tolunay Kafkas zusehends.

Trabzonspor bleibt damit im achten Ligaspiel in Folge ungeschlagen und bricht mit einer Punkteausbeute von 20 Punkten den Rekord aus den letzten fünf Spielzeiten. Zuletzt holte man in der Saison 2011/12 19 Punkte aus neun Spielen. Außerdem war es der erste Auswärtssieg für die Gäste gegen Akhisar überhaupt.

Aufstellungen

Akhisar Belediyespor: Körk - Lopes, Samardzic, Osmanpasa, Keles - Custodio, Ceviker, Aydogdu (69. Bokila) Adin, Hurmaci (78. Vaz Te) - Cikalleshi (81. Celik)

Trabzonspor: Kivrak - Pereira, Demirok, Medjani, Mas - Onazi, Yokuslu - Castillo, Yazici (46. N`Doye), Sahan (84. Erdogan) - Rodallega (82. Kara)

Tore: 1:0 Cikalleshi (11.), 1:1 N`Doye (58.), 1:2 Demirok (77., Elfmeter), 1:3 N`Doye (83.)

Gelbe Karten: Keles, Adin (Akhisar Belediyespor), Sahan, Yokuslu, Pereira (Trabzonspor)


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol