Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nach Podolski auch Chedjou weg!
von Samson vor 28 Minuten
BJK: Türüç und Mor ein Thema?
von RidvanSeytan vor 50 Minuten
Fenerbahce: Unzufriedenheit wächst!
von Efsane1907 vor 50 Minuten
Bleiben Sow und Lens?
von Littleboy vor 55 Minuten
Misere im Fußballland Türkei
von Serdaro am 23.03.2017 13:09
gazetefutbol
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 18. 2017

Vorschau: Showdown an der Schwarzmeerküste!

In der nagelneuen Medical-Park-Arena kommt es zum Kracher um die Europapokalplätze: Kann Rekordmeister Galatasaray den Titelaspiranten auf den Fersen bleiben oder setzt sich die Aufholjagd von Trabzonspor fort? 

Von Hüseyin YILMAZ

Heute Abend steigt das Topspiel des 25. Spieltages in der Spor Toto Süper Lig. Rekordmeister Galatasaray gastiert an der Schwarzmeerküste bei Trabzonspor. Beide Mannschaften sind nach ihrer steigenden Formkurve in den vergangenen Wochen zu einem Dreier verdammt. Die Gelb-Roten möchten die 0:1-Pleite vom Hinspiel in der Türk-Telekom-Arena wiedergutmachen, während die Bordeaux-Blauen mit einem Sieg dem großen Ziel der Europapokalplätze einen Schritt näherkommen könnten - zumal der Tabellenvierte Fenerbahce gestern gegen Konyaspor (2:3) patzte (Gazetefutbol.de berichtete). In der Medipol-Park-Arena werden 41.461 eingefleischte Trabzon-Anhänger erwartet, die vor dem Spiel eine Fahnenshow der besonderen Art zu zeigen erstreben.

Personalausfälle bei Galatasray - Letzte Chance für Cavanda?

Derweil klagen die Gelb-Roten seit dem Amtsantritt von Cheftrainer Igor Tudor über eine lange Verletztenliste. So stehen dem Kroaten in der Innenverteidigung nur Ahmet Calik und Semih Kaya zur Verfügung, Aurelien Chedjou und Hakan Balta können ihrer Mannschaft bei dem Härteduell nicht dienen. Unter anderem fällt auch Angreifer Eren Derdiyok verletzungsbedingt aus. Im Fadenkreuz der Personalprobleme bekam Luis Pedro Cavanda von seinem Coach während des Abschlusstrainings einen Platz in der Stammformation. Es wird erwartet, dass der belgische Nationalspieler eine letzte Chance bei de „Löwen" bekommt. Bei den Bordeaux-Blauen, die im Jahre 2017 in acht Pflichtspielen beachtungsvolle sechs Siege und zwei Unentschieden generierten, sind alle Spieler bis auf Abwehrchef Jan Durica einsatzbereit.

Statistiken sprechen für Yanal - 123. Aufeinandertreffen

Wenn man die Statistiken von Trabzonspor-Cheftrainer Ersun Yanal unter die Lupe nimmt, haben die Gastgeber einen Vorteil gegenüber dem amtierenden Pokalsieger. Der Trainerfuchs hat die letzten drei Partien gegen Galatasaray als Coach gewonnen. Hinzu kommt, dass der Rekordmeister in dieser Saison bislang kein Derby gewonnen hat. Vor dem 123. Aufeinandertreffen zwischen den Rivalen konnten die Gelb-Roten 56 Spiele für sich entscheiden, während Trabzonspor 27 Mal gewann. 39 Mal gingen die Teams mit einem Remis vom Platz. In diesen 122 Spielen erzielte Galatasaray 160 Tore, Trabzonspor schaffte es zu 132 Treffern.       

Voraussichtliche Aufstellungen

Trabzonspor: Kivrak - Pereira, Demirok, Medjani, Mas - Yokuslu, Onazi - Sahan, Erdogan, Castillo - Rodallega

Galatasaray: Muslera - Cavanda, Calik, Kaya - Cigerci, Inan, Carole, Öztekin - Bruma, Sneijder - Podolski

SR: Halis Özkahya

Anstoß/Stadion: 17:00 Uhr (MEZ), Medical-Park-Arena


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol