Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
BJK: Was ist dran am Pepe-Gerücht?
von GSCR67 vor 59 Minuten
Fernandao nach Piräus?
von ahmo25 am 25.06.2017 15:26
Chinesen jagen Quaresma!
von bwler93 am 25.06.2017 14:38
Galatasaray: Auch Belhanda kommt!
von melo72 am 24.06.2017 19:24
Kein Angebot für van Persie!
von 19FB07 am 24.06.2017 16:41
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 02. April 2017

Trabzonspor gewinnt 1:0 bei Caykur Rizespor!

Trabzonspor rettet einen glücklichen 1:0-Sieg bei Caykur Rizespor über die Zeit. Im Vergleich zu den vorherigen Spielen präsentierten sich die Gäste schwach. Die Hausherren erspielten sich viele Torchancen, wussten diese aber nicht zu nutzen.

Von Mikail Uzun

Dass es ein schwieriges Spiel werden wird, war von vornherein klar. Trabzonspor ging engagiert in die Partie und hatte bis zur Führung durch Dame N`Doye in der 24. Minute mehr Spielanteile. Doch für Rizespor ging es um sehr viel und drehte dementsprechend auf. Insbesondere in der zweiten Hälfte erspielten sich die Teestädter unzählige Torchancen, die vom Gästekeeper Onur Kivrak oder von der Abwehr geklärt wurden. Die druckvolle Schlussphase der Gastgeber brachte nicht den verdienten Ausgleichstreffer.

N`Doye trifft im dritten Spiel in Folge

Trabzonspor ließ mit dem Anpfiff den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und strahlte Ruhe aus. Caykur Rizespor war anzumerken, wie motiviert man war. Sie scheuten keinen Zweikampf und gingen engagiert in die Partie. Den Führungstreffer erzielte dann N`Doye, der den Ball  in der 24. Minute nach dem indirekten Freistoß von Zeki Yavru entscheidend abgefälscht hat. Ab dem Zeitpunkt an gaben die Bordeaux-Blauen das Spiel allmählich aus der Hand. Die Elf von Hikmet Karaman erspielte sich in der ersten Halbzeit mit Leonard Kweuke die klarste Torchance, doch der Kameruner traf den Ball nicht richtig.

Rizespor spielt in der zweiten Halbzeit auf ein Tor

Nach dem Seitenwechsel warfen die Gastgeber nun alles nach vorne. Sie waren sich im Klaren darüber, welche Bedeutung dieses Spiel für den Verein hat. Trabzonspor kam kaum noch aus der eigenen Hälfte und beschränkte sich auf Konter, die relativ früh unterbunden wurden. Der eingewechselte Özgür Cek brachte frischen Wind ins Spiel von Caykur Rizespor und leitete die meisten Angriffe ein. Die herausgespielten Chancen vergaben die Hausherren jedoch unglücklich. Des Öfteren fehlte ihnen die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, doch auch die überragende Form von Kivrak machte ihnen ein Strich durch die Rechnung. In den letzten Minuten kam Trabzonspor zu dem einen oder anderen Konter, diese konnten Hugo Rodallega und Yusuf Erdogan aber nicht nutzen, da vor allem Gökhan Akkan mit einem Torwartspiel á la Manuel Neuer den Stürmern den Ball abnehmen konnte. Der verdiente Ausgleichstreffer für die Gastgeber fiel allerdings nicht mehr, sodass die Yanal-Elf ihre Siegesserie auf vier Spiele ausgebaut und Rizespor damit alle Hoffnungen im Kampf auf den Klassenerhalt genommen hat. Karaman blieb damit im 13. Spiel gegen Ersun Yanal sieglos und kassierte die 11. Niederlage. 

Aufstellungen

Caykur Rizespor: Akkan - Fink, Saadane, Oboabona (51. Cek), Ismael - Yalcin, Petrucci - Edomwonyi, Iglebor (62. Jantscher) - Caglayan (68. Koc) - Kweuke

Trabzonspor: Kivrak - Yavru, Medjani, Durica, Mas - Onazi, Yokuslu - Castillo (67. Kara), Bero (75. Rodallega), Sahan (89. Erdogan) - N`Doye

Tor: 0:1 N`Doye (24.)

Gelbe Karten: Fink – N`Doye, Yavru, Bero


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol