Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas gegen Bayern: Lospech? Nö!
von bursaliburak vor 28 Minuten
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 am 13.12.2017 13:14
5:1-Sieg mit zweiter Garde
von KonyaundBayern am 12.12.2017 21:03
Wieder heile Welt bei Fenerbahçe
von Efsane1907 am 12.12.2017 18:21
Konyaspor gewinnt Kellerduell
von KonyaundBayern am 12.12.2017 13:20
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 12. April 2017

Tolgay Arslan dementiert Trabzonspor-Gerüchte

Trabzonspor und Tolgay Arslan - das wird erstmal nix! Dennoch dürfen sich die Anhänger von Bordeaux-Blau freuen: Zur neuen Saison soll frisches Blut in die Mannschaft kommen.

Von Erdem UFAK

Besiktas-Mittelfeldspieler Tolgay Arslan hat sich via „Twitter" zu den aufkommenden Gerüchten um seine Person geäußert und einen Wechsel zur neuen Saison vorerst ausgeschlossen. Demnach sei der 26-Jährige mit seiner Familie „glücklich bei Besiktas", Arslan könne sich nicht erklären, „wer mit welcher Absicht derartige Meldungen" in die Welt setze. Arslan weiter: „Mein Berater hatte bislang mit keinem Verein Kontakt. Im Moment denke ich nur an Schwarz-Weiß und daran, wie wir neue Erfolge und Titel holen können." Türkische Medien hatten darüber berichtet, dass sich Ligarivale Trabzonspor mit dem in Paderborn geborenen Mittelfeldmann auf einen Wechsel zur neuen Saison geeinigt hätte. Beim türkischen Meister kommt Arslan derzeit nicht über die Rolle des Edelreservisten hinaus.

Meric: „Werden 4-5 neue Spieler holen!"

Tolgay Arslan wird es voraussichtlich also nicht, dennoch dürfen sich die Anhänger von Bordeaux-Blau auf neue Spieler freuen. Wie Generalsekretär Gencaga Meric gegenüber der türkischen Nachrichtenagentur „Anadolu Ajansi" erklärte, plane Trabzonspor den Kader für die kommende Spielzeit weiter zu verstärken: „Wir werden einen noch breiteren Kader haben und sind überzeugt davon, dass wir mit 4-5 Neuzugängen, die sofort in der Stammformation spielen können, ein ernsthafter Titelaspirant werden. Trabzonspor wird da stehen, wo es hingehört."

Positives Feedback für Trainerteam und Mannschaft

Lob gibt es von Meric für Trainer Ersun Yanal und seine Schützlinge, die es innerhalb kürzester Zeit geschafft hätten, auf die Erfolgsspur zurückzukehren. „Wir hatten ein zerbrechliches Gebilde, doch jetzt kämpft das Team in jedem Spiel bis zum bitteren Ende. Diese Mannschaft hat mit ihren Leistungen in der Rückrunde und im Spiel gegen Besiktas allen gezeigt, wie gut sie ist." Meric führt aus: „Von Beginn an haben wir gesagt, dass wir an Ersun Yanal glauben. Er hat die Mannschaft auf ein neues Level gebracht, wir spielen inzwischen ansehnlichen Fußball. Die Zuschauer belohnen unsere Mühen. Das sieht man daran, dass sie die Mannschaft mit Beifall vom Besiktas-Spiel verabschiedet haben."


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol