Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Pokal-Sensation! Basaksehir raus!
von aslan777 vor 47 Minuten
Trainingslager in Antalya beendet
von UltrAslan23 am 18.01.2018 13:51
Kocaman will eine Siegermannschaft
von Kanarya am 18.01.2018 02:38
Beşiktaş startet neue PR-Kampagne
von Limasen am 17.01.2018 11:33
Zwei Testspielsiege für Galatasaray
von GSwiss am 17.01.2018 01:12
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 17. April 2017

Gökhan Inler bei Trabzonspor im Gespräch

Je näher das Saisonende kommt, umso mehr Diskussionsstoff gibt es bei Trabzonspor bezüglich der Personalplanung. Wähend es für Yusuf Yazici kein offizielles Angebot gibt, versucht man für den wechselwilligen Yusuf Erdogan gleichwertigen Ersatz zu finden.

Von Mikail UZUN

Zwar konzentriert sich Trabzonspor auf das bevorstehende und im Bezug auf die Europa League-Qualifikation richtungsweisende Spiel gegen Antalyaspor, doch auf der anderen Seite wird kurz vor Ende der Spielzeit versucht, den Kader für die nächste Saison zu formen. Es ist kein Geheimnis mehr, dass Yusuf Yazici im Visier von einigen europäischen Klubs ist (GazeteFutbol berichtete), jedoch bestätigte Vorstandsmitglied Ahmet Cubukcu, dass für den Spieler noch keine Angebote eingingen. Neben Tunay Torun (Kasimpasa) steht auch Gökhan Inler (Besiktas) auf der Wunschliste von Ersun Yanal. Yusuf Erdogan möchte den Verein aufgrund der wenigen Einsatzzeiten nun endgültig verlassen. Der kolumbianische Neuzugang Hugo Rodallega fühlt sich in Trabzon pudelwohl.

Yazici soll bleiben - Keine offiziellen Angebote

Mit seiner Leistung in der Rückrunde hat der 20-jährige Mittelfeldspieler für viel Aufmerksamkeit gesorgt und das nicht nur auf nationaler Ebene. Die Fans beschäftigen sich am meisten mit der Frage, wie die Zukunft des türkischen U-21-Nationalspieler aussehen wird. Vorstandsmitglied Cubukcu bestätigte, dass es für ihn noch keine offiziellen Angebote gab, der Verein aber ohnehin für einen Verbleib des Spielers ist. Um in der kommenden Saison oben mitspielen zu können, möchten die Verantwortlichen der Bordeaux-Blauen alle Leistungsträger im Team halten.

Wechselwunsch von Erdogan soll erfüllt werden

In der Saison 2013/14 wechselte Yusuf Erdogan nach zwei starken Saisons von 1461 Trabzon zu Trabzonspor. Doch nach dieser Zeit stagnierte seine Entwicklung, was zur Verkürzung seiner Einsatzzeiten führte. Immer wieder meldete er sich mit guten Leistungen zurück, diese konnte er aufgrund seiner unkonstanten Performance aber nie bestätigen. Nun ist er von Yanal, der sich zu Beginn sehr viel von dem Flügelspieler erhofft hatte, zum Bankdrücker degradiert worden. In der Rückrunde kam er in elf Spielen auf ganze 73 Spielminuten, in denen er als Ersatzspieler gebracht wurde. Interessenten für diesen Spieler gibt es bereits mit Bursaspor, Osmanlispor und Galatasaray. Da aber Inler auf der Wunschliste von Yanal steht, möchten die Verwantwortlichen bei den "Adlern" bezüglich eines Spielertauschs anfragen. Torun, dessen Vertrag zum Saisonende bei Kasimpasa ausläuft, wird als Yusuf Erdogan-Ersatz gehandelt.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol