Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Enes Ünal wohl nach Valencia!
von Kanarya vor 0 Minuten
Özbek spricht über Bruma & Gomis
von Kanarya vor 3 Minuten
Vorschau: Fenerbahçe vs. Trabzon
von Kanarya am 27.05.2017 15:51
Güneş mit Beşiktaş auf Rekordjagd
von BJK1633 am 27.05.2017 13:51
Beşiktaş: Titel sorgt für Geldsegen
von Efsane1907 am 27.05.2017 13:49
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 19. Mai 2017

Trabzonspor: Yanal will Bestmarke knacken!

Für Ersun Yanal könnte 2016/17 die erfolgreichste Saison seiner Trabzonspor-Ära werden. Dafür müssen aber drei Siege gegen Basaksehir, Fenerbahce und Bursaspor her.

Von Erdem UFAK

Das Restprogramm für Trabzonspor hat es wahrlich in sich: Zunächst geht es für die Bordeaux-Blauen am Sonntag gegen Pokalfinalist Medipol Basaksehir, anschließend steht das Auswärtsspiel bei Angstgegner Fenerbahce an, ehe am 34. Spieltag Bursaspor zu Gast in Trabzon ist. Die drei letzten wegweisenden Spiele für den Schwarzmeerklub, nach denen klar sein wird, ob Trabzonspor kommende Saison wieder auf europäischer Bühne teilnehmen darf.

Knackt Yanal seine Bestmarke?

Chefcoach Ersun Yanal dürfte der Saisonendspurt zusätzlich motivieren. Holen seine Schützlinge neun Punkte aus drei Spielen und schließen die Saison mit 58 Punkten ab, wäre dies die erfolgreichste Spielzeit unter ihm. Zum Vergleich: 2007/08 beendete Trabzonspor die Saison unter dem 55-Jährigen mit 49 Punkten, in seiner zweiten Amtszeit 2014/15 mit 57 Punkten. Ein durchaus mutiges Ziel für Bordeaux-Blau also, das in der Liga seit inzwischen drei Spielen auf einen Sieg wartet, zudem auch seit stolzen 19 Jahren nicht mehr in Kadiköy gewinnen konnte.

Durica gegen Basaksehir fraglich

Noch vor dem Auftritt in Istanbul ist am Sonntag erstmal Fenerbahces Lokalrivale zu Gast in der Medical Park-Arena. Eine mindestens genauso schwierige Aufgabe für die Sardellenstädter, die immerhin darauf hoffen können, dass Basaksehir ermüdet vom Pokal-Halbfinale in Trabzon ankommt. Die Vorbereitungen auf das Duell mit dem Tabellenzweiten liefen ohne große Vorkommnisse, lediglich Abwehrchef Jan Durica beklagte sich während der Trainingswoche über Rippenschmerzen und musste daher kürzer treten. Über einen Einsatz des slowakischen Innenverteidigers soll erst am Spieltag entschieden werden.


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol