Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Visca sucht neues Abenteuer!
von Efsane1907 vor 15 Minuten
Beşiktaş:Fikret Orman spielt auf Zeit
von besiegdas am 23.06.2017 04:06
Neue Saison, neues Team!
von GSCR67 am 22.06.2017 23:29
Van Persie zurück zu Feyenoord?
von Efsane1907 am 22.06.2017 17:47
Fenerbahce gegen Monaco
von RidvanSeytan am 22.06.2017 16:02
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 07. Juni 2017

Trabzonspor: Yazici hängt die Messlatte hoch

Er ist der Shootingstar der abgelaufenen Saison. Der erst 20-jährige Yusuf Yazici verzückte nicht nur die Fußballanhänger in Trabzon. Jetzt erklärt Yazici: "Wir wollen nächstes Jahr unbedingt Meister werden!"

Von Erdem UFAK

Trabzonspors Yusuf Yazici hat eine beeindruckende Saison hinter sich. In 22 Pflichtspielen für die Bordeaux-Blauen hat der 20-jährige Mittelfeldspieler sechs Tore und zehn Vorlagen vorzuweisen - eine sensationelle Quote für den Youngster, der insbesondere nach der Ausbootung von Mehmet Ekici (jetzt Fenerbahce) aus der ersten Elf Trabzonspors nicht mehr wegzudenken ist. Im Gespräch mit der offiziellen Vereinszeitschrift des Schwarzmeerklubs gibt sich der türkische Nationalspieler dementsprechend selbstbewusst, auch was die Saisonziele für das kommende Jahr angeht. Yusuf Yaziz über...

...über seine Anfänge bei Trabzonspor:

„Unter den Trainern Salim Dogan und Salih Tekke wurden in unserer Schule Sichtungen durchgeführt. Ich habe sofort nach 20 Sekunden mein erstes Tor erzielt. Danach musste ich raus. Ich dachte schon, das war es für mich und habe angefangen zu weinen. Da war ich acht Jahre alt. Doch ich wurde ausgewählt. So kam ich zu Trabzonspor."

...über seine persönliche Entwicklung in Trabzon:

„Ich fühle mich, als wäre ich noch ein Jugendspieler. Dementsprechend habe ich einen Riesenhunger auf Fußball. Ich bin am Anfang eines beschwerlichen Weges und weiß, dass ich noch Defizite habe. Ich arbeite daher auf dem Feld und auch außerhalb davon. Der nervlichen Belastung standhalten zu können, ist auch sehr wichtig. Ich liebe es, an mir selbst zu arbeiten. Und das tue ich jeden Tag mit etwas mehr Tempo und Präzision."

...über den Druck bei den Profis:

„Ich bin wirklich nie aufgeregt. Letztendlich sind meine Gegenspieler auch nur Menschen. Ich fühle mich in der Verantwortung und die Stadt gibt mir die nötige Kraft dafür. Ich will niemanden enttäuschen. Mir ist auch klar, dass ich bereits eine Vorbildfunktion gegenüber den Spielern habe, die aus dem Jugendbereich nachrücken."

...über sein Verhältnis zu seinen Mitspielern:

„Vor allem Olcay [Sahan] unterstützt mich enorm, auch unser Kapitän [Onur Kivrak] ist immer für mich da. Generell bin ich aber mit Olcay Abi zusammen. Als ob Gott ihn zu mir gesandt hätte. Er motiviert mich und hilft mir mit seiner Erfahrung. Das ist ein unglaubliches Gefühl. Ich bin stolz auf mich, dass ich das erleben darf."

...über Trainer Ersun Yanal:

„Der Coach vertraut mir und legt mir nahe, was wichtig ist im Fußball. Er lehrt mich, das Spiel beidseitig zu spielen. Ich kann mich glücklich schätzen, mit ihm arbeiten zu dürfen. Ich bin im Moment genau da, wo ich schon immer sein wollte."

...über seine Idealposition:

„Ich habe als Linksaußen angefangen, wollte aber in der Mitte spielen. Mein Jugendtrainer Mutlu Dervisoglu hat mich eines Tages zur Seite genommen und mich gefragt, ob ich lieber in der Zentrale spielen würde. Ich selbst hatte mich nie getraut, zum Glück hatte er es erahnt. Ich wollte schon immer mehr den Ball am Fuß haben. Auf Linksaußen ist das schwer. Im Moment spiele ich auf meiner Idealposition."

...über die Ziele für die kommende Saison:

„Nächste Saison haben wir das 50. Gründungsjahr des Vereins. Und wir wollen Meister werden. Wir können das schaffen. Generell mag ich es aber nicht, offen über Ziele zu sprechen. Letztendlich geht es mir darum, kurzfristig an den Erfolgen teilzuhaben und eine Meisterschaft mitzuerleben. Langfristig möchte ich natürlich in Europa spielen."


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol