Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Nachlegen gegen RB Leipzig
von Izzo1907 vor 8 Minuten
Aykut Kocaman belehrt Beşiktaş
von SariKanarya1907 vor 11 Minuten
Özyakup kritisiert Schiedsrichter
von Toraman20 vor 28 Minuten
Galatasaray dreht den Spieß um!
von aslan777 am 25.09.2017 15:25
Galatasaray hofft auf nächsten Dreier
von ForzAslan am 24.09.2017 22:39
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 06. Juli 2017

Trabzonspor erwartet Juraj Kucka!

Das Warten auf den nächsten Trabzonspor-Neuzugang hat ein Ende: Juraj Kucka wird in den Abendstunden gemeinsam mit Klub-Boss Muharrem Usta in Istanbul erwartet. Die seit Anfang Juni geführten Verhandlungen wurden mit Erfolg abgeschlossen.

Von Mikail UZUN

Mit dem für das 50. Vereinsjubiläum angepeilte Meisterschaftsziel war sofort klar: Trabzonspor muss aufrüsten! Kurz nach dem Ende der vergangenen Saison wurden die Neuzugänge Theo Bongonda und Kamil Ahmet Cörekci präsentiert. Doch es gab noch weitere Baustellen in der Elf von Ersun Yanal. Nun konnte mit Juraj Kucka ein erfahrener Spieler an Bord geholt werden. Der Transfer des slowakischen Nationalspielers kann nach langen Verhandlungen mit dem AC Mailand als perfekt gemeldet werden.

Kucka wird in den Abendstunden in Istanbul erwartet

Der Mittelfeldspieler, der sich am Donnerstag von seinen Mannschaftskollegen in Mailand verabschiedet hat, bereitet sich auf die Reise nach Istanbul zur Vertragsunterschrift vor. Anschließend wird er im Trainingslager in Ungarn zur neuen Mannschaft stoßen. Die Börsenmeldung steht zwar noch aus, doch die Ablösesumme für den 30-Jährigen soll laut übereinstimmenden Medienberichten bei rund sechs Millionen Euro liegen. Die Fans der Bordeaux-Blauen können sich nach längerer Ungewissheit endlich über die qualitativ hochwertige Verstärkung für das Mittelfeld freuen. Kucka steuerte in 30 Einsätzen in der vergangenen Saison drei Tore und zwei Assists in der Serie A bei. Er sticht insbesondere mit seiner Zweikampf- und Dribbelstärke hervor.

Durica lockt seinen Landsmann an die Schwarzmeerküste

Nicht zu unterschätzen ist die Rolle von Trabzonspor-Abwehrchef Jan Durica bei diesem Transfer. Er stand seit Beginn der Verhandlungen mit seinem Nationalmannschaftskollegen stets in Kontakt und sorgte dafür, dass der Spieler schnell überzeugt werden konnte. Lediglich die Vereinbarung über die Ablösesumme mit dem AC Mailand sorgte für eine Zeitverzögerung. Mit Kucka wechselt innerhalb eines Jahres nach Matus Bero und Durica der dritte Slowake nach Trabzon.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol