Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir blamiert Galatasaray
von UltrAslan23 am 19.11.2017 03:53
Inler: "Wir schlagen Galatasaray"
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:21
BJK: Schuldenberg bedenklich
von BullevomBosporus am 18.11.2017 20:13
Fenerbahçe: Kocaman-Yıldırım-Gipfel
von SariKanarya1907 am 18.11.2017 19:47
Riza Calimbay fordert drei Punkte
von thefoxxes am 18.11.2017 16:22
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 07. September 2017

Trabzonspor verpflichtet Tomas Hubocan

Nach langem hin und her hat Trabzonspor nun endlich die Abwehr verstärkt. Tomas Hubocan wechselt für ein Jahr an die Schwarzmeerküste. Die Bordeaux-Blauen besitzen zudem noch die Kaufoption. Mit Jose Sosa ist bereits ein weiterer Spieler im Anflug.

Von Mikail UZUN

Form des Verteidigers bleibt abzuwarten

Für viele kam der Wechsel überraschend, da der Name vorher nicht aufgetaucht war. Tomas Hubocan von Olympique Marseille wird für eine Saison ausgeliehen. Außerdem wurde eine Kaufoption in Höhe von 1,1 Millionen Euro gesichert. Der Slowake wechselte im Jahr 2008 von MSK Zilina nach Russland, wo er sechs Jahre für Zenit und anschließend zwei Jahre für Dynamo Moskau spielte. Schließlich suchte er zu Beginn der vergangenen Saison eine neue Herausforderung bei Olympique Marseille. Der slowakische Nationalspieler brachte es in der Ligue 1 auf lediglich 13 Einsätze. Nach seinem Schien-und Wadenbeinbruch im Januar kam er gerade einmal auf 19 Spielminuten in der Rückrunde. Nach seinen Landsleuten Jan Durica, Matus Bero und Juraj Kucka ist er bereits der vierte Slowake in den Reihen der Bordeaux-Blauen. Er wird sicherlich keine allzu großen Probleme haben, sich im Team zu integrieren. Jedoch bleibt nach einer derartigen schwerwiegenden Verletzung die Form des 31-Jährigen abzuwarten.

Einigung mit Jose Sosa nun endlich erzielt

Seit dem Beginn des Transferfensters bemüht sich Trabzonspor vergebens um die Dienste von Jose Ernesto Sosa. Mehrmals sind neben Vereinspräsident Muharrem Usta auch andere Vorstandsmitglieder nach Mailand gereist, um mit dem AC Mailand und dem Spieler zu verhandeln. Doch jedes Mal gab es Meinungsverschiedenheiten. Diese konnten wohl kurz vor der Schließung des Transferfensters aus der Welt geschafft werden. Favio Bilardo, der Berater des Argentiniers, befand sich bereits am Mittwochabend in Istanbul, um letzte Vertragsmodalitäten zu klären. Der Spieler folgt ihm am Freitag früh in die Türkei und soll einen Dreijahresvertrag mit den Bordeaux-Blauen unterzeichnen. Stolze 5,5 Millionen Euro stehen als Ablösesumme im Raum. Das Gehalt des Mittelfeldspielers soll sich laut übereinstimmenden italienischen Medienberichten auf fünf Millionen Euro im Jahr belaufen.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol