Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
GS-Glück: Goalgetter Gomis zurück
von Melo80 vor 45 Minuten
Gala zieht in nächste Runde ein
von Melo80 vor 51 Minuten
Ausländerregel vs. Jugendförderung
von Melo80 am 15.12.2017 10:00
Wieder Theater um Talisca?
von Limasen am 15.12.2017 09:59
ZTK: Fenerbahce siegt in Adana 4:1
von Efsane1907 am 15.12.2017 00:09
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 03. Oktober 2017

Chronische Verletzung bei Burak Yılmaz?

Leidet Burak Yılmaz an einer komplizierten Verletzung und droht womöglich sogar eine OP? Gerade jetzt, wo die Offensive von Trabzonspor so gut trifft, wie seit 13 Jahren nicht mehr.

Von Erdem UFAK

Im Spiel von Trabzonspor gegen Beşiktaş war Stürmer Burak Yılmaz kaum zu sehen. Auffällig war dabei weniger die Wirkungslosigkeit des 32-Jährigen als vielmehr die mangelnde Lautbereitschaft des 51-maligen türkischen Nationalspielers bei langen Bällen oder beim Pressing. Wie die Tageszeitung "Hürriyet" in Erfahrung gebracht haben will, leide Yılmaz an einer Überanstrengung des Schambeins, eine schmerzhafte Verschleißerscheinung, die aufgrund langanhaltender und hoher Belastung auftritt. 

Droht Yılmaz Zwangspause? 

Sollte sich der Verdacht erhärten und die Diagnose als wahr erweisen, stünde die Frage im Raum, wie die Verletzung behandelt werden soll. Neben einer konservativen Behandlung sei ein operativer Eingriff eine durchaus naheliegende Option. In den kommenden Tagen sollte Klarheit herrschen, ob an dieser betrüblichen Situation tatsächlich etwas dran ist und Yılmaz womöglich auszufallen droht. Derzeit befindet sich der in Antalya geborene Angreifer im Trainingslager der türkischen Nationalmannschaft und bereitet sich auf die WM-Qualifikationsspiele gegen Island (6. Oktober) und Finnland (9. Oktober) vor. 

Offensivmotor arbeitet auf Hochtouren 

Der Saisonstart von Trabzonspor ist mit zwei Siegen, drei Remis und zwei Niederlagen aus sieben Spielen und Platz neun in der Tabelle zwar noch ausbaufähig. Dafür funktioniert die Offensivreihe so gut, wie seit 13 Jahren nicht mehr. Nach sieben Partien erzielten die Bordeaux-Blauen 16 Treffer. Mehr Saisontore nach sieben Spielen gab es zuletzt in der Spielzeit 2004/05 (18 Tore). Für die 16 Tore von Trabzon in der aktuellen Saison zeichneten sich fünf Akteure verantwortlich. Burak Yılmaz (sieben Tore), Hugo Rodallega und Olcay Şahan (je drei Treffer) sowie Juraj Kucka (zwei Tore) und Ogenyi Onazi (ein Tor) trugen sich in die Torschützenliste ein. 

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol