Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray und Fenerbahce torlos
von melo72 vor 11 Minuten
Tudor hat die Qual der Wahl
von aslan777 am 22.10.2017 22:18
Fenerbahce bereit für das Derby
von SariKanarya1907 am 22.10.2017 20:38
Viel Kritik für Abdullah Avci
von Kanarya am 22.10.2017 19:05
UEFA: Ausschüttungen 2016/17
von Efsane1907 am 22.10.2017 10:43
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 10. Oktober 2017

Werden die Bordeaux-Blauen das Ajax der Türkei?

Nachdem die Anstrengungen in der Nachwuchsabteilung nun mit Yusuf Yazici und Abdülkadir Ömür ihre Früchte tragen, krempelt die sportliche Leitung die Arme hoch. An der Schwarzmeerküste ist man sich einig: „Die Zukunft liegt in der Jugend!" 

Von Hüseyin YILMAZ

Das sind Nachrichten, die dem türkische Fußball in diesen Tagen gut tun! Trabzonspor möchte auch in den kommenden Jahren zahlreichen Jugendspielern den Sprung in die A-Mannschaft ermöglichen. Derzeit werden Yusuf Yazici (20) und Abdülkadir Ömür (18), die man in der eigenen Fußballschule ausgebildet hat, mit namhaften europäischen Klubs in Verbindung gebracht. Wie einige Medien berichten, ist sogar der FC Bayern München bereit eine geballte Ablösesumme für Flügelflitzer Ömür auf den Tisch zu legen.

Vorstand fordert Infos von den Jugendlehrmeistern

Der U21-Nationalspieler wird als eines der großen Talente im 1999er-Jahrgang gehandelt. Yazici dagegen schaffte es bereits in die türkische Nationalmannschaft und hat schon zwei Länderspiele in seiner Vita stehen. Auch in der wöchentlichen Vorstandssitzung war das Thema Juniorenabteilung das zentrale Thema. Die Jugendtrainer aller Altersklassen werden in den nächsten Tagen und Wochen aufgefordert, ausführliche Reports über den aktuellen Stand der Dinge zu erstellen.

Sonderaufsicht für hervorstechende Jungspunde

Hochveranlagte Spieler sollen von ausgebildeten Experten unter Berücksichtigung diverser Faktoren wie Ernährung, Familie und soziale Umgebung betreut werden. Des Weiteren sind für diese Spielergruppe diverse Spezialtrainings geplant. Vor allem unterstütze Trabzonspor-Chef Muharrem Usta diese Projekte und richte ein besonderes Augenmerk auf Talente. „Die Kicker aus unserer Jugendabteilung müssen wir in allen Belangen fördern. Sofern wir um die Meisterschaft in der Türkei spielen, werden sich diese Jungs meiner Meinung nach viel besser beweisen können. Im Umkehrschluss müssen wir dann in den Transferperioden weniger Spieler verpflichten. Die Marktwerte eines Yusufs oder Abdülkadirs belaufen sich in ein paar Jahren auf 15-20 Millionen Euro", so Usta. Der erfolgreiche Unternehmer fordere unter anderem erfahrene Spieler im Mannschaftsgefüge wie Burak Yilmaz, Olcay Sahan und Jose Sosa dazu auf, sich um die jungen Fußballer zu kümmern.   


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol