Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Löwen wieder Spitze!
von GS1905HAGII am 24.02.2018 11:32
"Sind Topfavorit in Liga und Pokal!"
von Efsane1907 am 24.02.2018 09:32
Bursa zu Gast beim Rekordmeister
von bwler93 am 23.02.2018 19:57
Kocamans Startelf nimmt Formen an
von Efsane1907 am 23.02.2018 17:40
Galatasaray: Serdar Aziz wieder fit
von ahmo25 am 23.02.2018 16:45
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 19. November 2017

Burak Yilmaz bringt Trabzon auf die Siegerstraße

Die Comeback-Könige aus Trabzon haben wieder zugeschlagen. Bereits zum dritten Mal in dieser Saison konnten die Bordeauxrot-Blauen einen Rückstand noch zu ihren Gunsten drehen.

Von Tarik DEDE

Trabzonspor und Osmanlispor bewiesen heute einmal mehr, warum man nach Genclerbirligi Ankara derzeit die schlechteste Abwehrreihe der Liga stellt. Keine Defensivorganisation, zahlreiche Torchancen und zwei Eigentore von Trabzon-Verteidiger Joao Pereira prägten das Spiel im Medical Park-Stadion, welches die Hausherren in letzter Minute knapp mit 4:3 für sich entschieden. Der vierte Saisonsieg sorgt dafür, dass die Bordeauxrot-Blauen den Anschluss an die oberen Tabellenplätze wiederherstellen, Osmanlispor bleibt mit acht Punkten weiter tief im Abstiegssumpf.

Trabzonspor kämpft sich immer wieder zurück und siegt

Mit dem starken Comeback von Trabzonspor war an diesem Tag nicht unbedingt zu rechnen. Osmanlispor präsentierte sich zunächst als das deutlich effizientere Team und ging durch Musa Cagiran früh in Führung. Das 0:2 verschuldeten Keeper Onur Kivrak und Pereira, wobei der Trabzonspor-Kapitän seinen Mitspieler nach seiner Rettungstat quasi zum Eigentor einlud. Noch vor der Pause dann das erste Comeback der Gastgeber, die durch Dame N`Doye und Yilmaz wieder für ein offenes Spiel sorgten, ehe Pechvogel Pereira unfreiwillig für die erneute Gäste-Führung sorgte. Doch erneut bewies die Mannschaft von Riza Calimbay Nehmer-Qualitäten und glich durch den sehenswerten Treffer von Yusuf Yazici ein weiteres Mal aus. Viel Ärger gab es in der Nachspielzeit, als Osmanlispor-Kapitän Numan Cürüksu Yilmaz im Sechzehner zu Fall brachte. Den umstrittenen Strafstoß verwandelte der Torjäger sicher. Anschließend wurde Gäste-Coach Irfan Buz auf die Tribüne geschickt, die Partie endete schließlich mit intensiven Rudelbildungen um Referee Ümit Öztürk.

Aufstellungen

Trabzonspor: Onur Recep Kıvrak, Pereira, Mas, Uğur Demirok, Durica, Onazi, Bero (46. Sosa), Yusuf Yazıcı (76. Kucka), Castillo, N`Doye (71. Rodallega), Burak Yılmaz

Osmanlıspor: Hakan Arıkan, Vrsajevic, Maxsö, Numan Çürüksu, Pinto (15. Anıl Karaer), Lawal, Musa Çağıran, Serdar Gürler, Josue (71. Özer Hurmacı), Regattin, Umar (76. Doukara)

Tore: 0:1 Cagiran (7.), 0:2 Pereira (28., Eigentor), 1:2 N`Doye (39.), 2:2 Yilmaz (41.), 2:3 Pereira (57., Eigentor), 3:3 Yazici (70.), 4:3 Yilmaz (90+2, Elfmeter)

Gelbe Karten: Bero, Yusuf Yazıcı, Pereira, Sosa - Lawal, Numan Çürüksu, Pinto


Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge GazeteFutbol


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol