Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Besiktas suspendiert Tolgay Arslan!
von Koray1907 am 15.11.2018 00:12
Fenerbahce heiß auf Salih Özcan
von Koray1907 am 14.11.2018 23:58
Rüstü: „Koeman kann aufblühen“
von thefoxxes am 14.11.2018 18:15
Yilmaz und Onur Kivrak suspendiert!
von Kubinho74 am 14.11.2018 15:43
Karius soll fest verpflichtet werden
von Toraman20 am 14.11.2018 14:49
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 29. Januar 2018

Calimbay ärgert sich über das Unentschieden

Über die Punkteteilung gegen Fenerbahce haben sich an der Schwarzmeerküste die wenigsten gefreut. Während sich Cheftrainer Riza Calimbay über das Remis ärgerte, stellte der stellvertretende Klubchef Gökhan Saral den Unparteiischen an den Pranger. 

Von Hüseyin YILMAZ

Wieder konnte Trabzonspor gegen Fenerbahce keinen Dreier landen. Somit sind die Bordeaux-Blauen seit knapp acht Jahren bei Aufeinandertreffen mit den „Kanarienvögel" ohne jeglichen Sieg. In Anbetracht dessen war auch die Stimmung an der Schwarzmeerküste aufgrund des späten Ausgleichstreffers von Josef de Souza eher getrübt. GazeteFutbol mit den Stimmen aus dem Trabzon-Lager nach dem 1:1.

Riza Calimbay: „Zwei ganz verschiedene Halbzeiten"

Lehrmeister Riza Calimbay brachte in der Pressekonferenz die Enttäuschung über die Leistung seiner Mannschaft während der ersten Halbzeit zum Ausdruck: „Was die Jungs in den ersten 45 Minuten dargeboten haben, war katastrophal. Selbst ich war schockiert. Damit hatte ich nicht gerechnet. Meine Mannschaft agierte ängstlich und befangen." Nichtsdestotrotz habe man nach dem Seitenwechsel den Spieß umdrehen können. „Deshalb mussten wir unsere taktische Ausrichtung in der Halbzeitpause ändern und sind dann sehr gut damit gefahren. Was mich nur ärgert ist, dass wir in einer Phase, wo wir das 1:0 erzielt haben und den Gegner in allen Belangen kontrollierten, die Führung nicht weiter ausbauen konnten", so Calimbay. Ein Sonderlob gab es vom Trainerfuchs an Angreifer Burak Yilmaz, der trotz einer Verletzung auflief.

Calimbay blickt positiv in die Zukunft

Trotz des Unentschiedens schaut Calimbay optimistisch auf die nächsten Spiele: „Wir sind uns unseren Fehlern bewusst und werden dementsprechend weiterhin hart arbeiten. Ich beglückwünsche das gesamte Team für die Leistung in der zweiten Halbzeit." 15 kritische Begegnungen würden nun auf die Sardellenstädter warten, in welchen man das Maximum rausholen müsse für eine gute Platzierung am Ende der Saison. Der 54-Jährige war zudem mit der Schiedsrichterleistung wenig zufrieden, zumal Ali Palabiyik vor dem Treffer von Josef de Souza eine Fehlentscheidung getroffen haben soll.

Gökhan Saral: „Palabiyik hat Fenerbahce unter die Arme gegriffen!"

Vielmehr nahm der stellvertretende Klubchef Gökhan Saral das Schiedsrichtergespann aufs Korn und beschuldigte Palabiyik damit das Endergebnis maßgeblich beeinflusst zu haben: „Ich habe bislang nicht viel über die Referees geredet. Jedoch bin ich der Auffassung, dass Fenerbahce heute Beistand gewährt wurde." Die drei Punkte, die verdient gewesen wären, seien aus den Händen geglitten. Letztendlich habe der Schwarzmeerklub die Istanbuler mit großer Gastfreundschaft empfangen und wahre Größe gezeigt.      


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol