Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Der Höhenflug des Garry Rodrigues
von Kubinho74 vor 4 Minuten
Vorschau: Fener gegen BJK
von RidvanSeytan vor 26 Minuten
Spieler der Woche: Merih Demiral
von thefoxxes am 23.09.2018 16:26
Trabzon unterliegt Zuhause Göztepe
von Ka1905 am 23.09.2018 15:50
Cocu: „Bin wütend und enttäuscht!“
von Efsane1907 am 23.09.2018 14:17
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 02. 2018

Çalımbay: „Es wird ein ausgezeichnetes Spiel″

Trabzonspors Cheftrainer Rıza Çalımbay unterstreicht nach dem Sieg gegenüber Aytemiz Alanyaspor die Bedeutung des bevorstehenden Spiels gegen Meister Beşiktaş und rechnet mit einem Sieg, um den Anschluss zu den oberen Plätzen nicht zu verlieren.

Von Cihad KOEKTEN

Trabzonspor-Trainer Rıza Çalımbay stand der türkischen Presse bezüglich des Montagsspiels mit Meister Beşiktaş auf dem Trainingsgelände Rede und Antwort. Er teilte mit, dass die Vorbereitungen äußerst gut verlaufen und die wieder genesenen Fabian Castillo und Jose Sosa das Mannschaftstraining aufgenommen haben. „Wir sind als Mannschaft und Verein für dieses so wichtige Spiel bestens vorbereitet. Natürlich wird es kein Spaziergang, wenn man gegen die beste Mannschaft der Türkei spielen muss. Sie besitzen eine gut harmonierenden Kader und wissen sich nicht nur auf dem Platz mit Erfolg zu küren. Seit Jahren vertreten sie unser Land mit positiven Ergebnissen in Europa. Wir dürfen das Bayern-Spiel jedoch nicht als Maß nehmen, da ohne die Rote Karte und mit einem Elf gegen Elf eine bessere Ausgangslage hätte geschafft werden können. Beşiktas hatte leider Pech, so ist das aber nun mal im Fußball. Wir werden alles daran setzen, um zu Hause gegen dieses starke Team zu gewinnen. Dies wird aber nur durch eine hohe Einsatzbereitschaft unsererseits zu erreichen sein."

„Wir müssen als Einheit funktionieren″

Auf die Frage, welche Taktik sein Team gegen die „Schwarzen Adler″ bevorzugt spielen wird, antwortete der erfahrene Coach mit: „Gegen manche Spieler kann man keine Manndeckung einstudieren oder versuchen ihn durch gezieltes decken zu stoppen. Niemals habe ich das auch nur ansatzweise bei meinen Mannschaften angewandt. Für uns ist es wichtig, als eine Einheit zu funktionieren und zuhause drei Punkte einzufahren. Wenn wir daran denken, dass wir hintenstehend ein unschönes Spiel machen, um einen Punkt zu gewinnen, sind wir hier fehl am Platz. Seit der Ankunft hier haben unsere Fans uns tatkräftig unterstützt und ich hoffe dies auch in Zukunft erwarten zu dürfen. Gemeinsam werden wir den Sieg herbeiführen."

„Es wird ein ausgezeichnetes Spiel″

Der Coach ist der Meinung, dass dieses Spiel für ihn und sein Gegenüber Şenol Güneş enorm wichtig ist. „Ich denke an ein freundschaftliches, faires und unterhaltsames Fußballspiel. Allen voran muss ich gestehen, Güneş auch dank unserer gemeinsamen Zeit bei der Nationalmannschaft als guten Freund zu schätzen. Er hat jahrelang hier in Trabzon geackert und ich in Istanbul bei Beşiktaş. In 20 Jahren bei den Schwarz-Weißen konnte ich die meisten Titel mit dem Verein einfahren und die meisten Spiele bestreiten. Ich habe bei keinem anderen Verein angeheuert. Diese Erlebnisse hat Güneş mit Trabzonspor erlebt, ich denke, er wird es genießen hier in seiner Heimat auftreten zu dürfen und ich gegen meinen Herzensklub. Wir beide wollen das beste Resultat für unsere Mannschaften erreichen."

„Ich vertraue den Fans und meiner Mannschaft″

Rıza Çalımbay stimmte der Aussage, dass Beşiktaş aufgrund der schwierigen Phase und den drei Wettbewerben erschöpft sein wird, mit folgenden Sätzen nicht zu: „Unzutreffende Erkenntnise nenne ich das, was in den Medien so von sich gegeben wird, da der Gegner über einen breiten Kader verfügt und seit drei Jahren gewohnt ist, in diesem Tempo über das ganze Jahr verteilt zu spielen. Ich denke, dass der Trainer im Vorteil ist, weil er seit Jahren die Mannschaft kennt und mit ihnen gemeinsam tagtäglich trainiert, was bei uns zum Beispiel nicht der Fall war. Dass sie ständig spielen, ist auch eher eine gute Vorbereitung als ein Nachteil. Sie könnten sogar nach dem Derby gegen Fenerbahçe mit einer komplett neuen Elf gegen uns antreten. Wie gesagt, es wird kein Selbstläufer. Aber ich vertraue unseren Fans und meiner Mannschaft."

„Die letzten elf Spiele werden gut verlaufen″

Çalımbay betont nach dem Sieg gegen Aytemiz Alanyaspor die Wichtigkeit des bevorstehenden Spiels gegen den Meister und hofft mit einem Sieg den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren. Er ergänzte: „In den letzten zwölf Spielen haben wir zwar nicht verloren, aber auch nicht gewinnen können. Jedoch finde ich die Kritik an uns etwas übertrieben, da wir es in vielen Spielen, beispielsweise gegen Göztepe, Fenerbahçe und Gençlerbirliği, nicht geschafft haben, den Sieg einzufahren, obwohl wir besser waren. Uns gelang es bislang, Gutes mit dieser Mannschafft zu erreichen. Das Ziel von Trabzon ist bekannt. Die bestmögliche Platzierung zu erreichen und das allein nur mit Siegen in der Endphase der Saison. An etwas anderes denken wir nicht. Wir wären jetzt aber deutlich besser dran, hätten wir die nötigen und verdienten Punkte mit nach Hause genommen. Noch haben wir nichts verloren und das muss auch den Fans bewusst sein."

Torjäger Burak Yılmaz fehlt

Burak Yılmaz wird uns natürlich gewaltig fehlen, da er unser bester Torschütze ist und den Unterschied in solchen Spielen ausmachen kann. Das einzig Gute an der Sache ist, dass seine Gelben Karten auf Null gesetzt werden und er uns in den restlichen Spielen helfen wird. Im Spiel gegen Alanyaspor haben Dame N`Doye und Yusuf Yazıcı der Mannschaft sehr geholfen. Ich denke, sie werden in der Lage sein ihren Kollegen zu ersetzen. Aber eigentlich sollte egal sein, wer spielt, denn unsere Voraussetzung ist, als gesamte Mannschaft erfolgreich zu spielen und die beste Leistung abzurufen.″


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol