Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
China lockt Bafetimbi Gomis
von Samson vor 1 Minuten
Offiziell: Aykut Kocaman entlassen!
von Hooijdonk17 am 19.06.2018 08:33
Guti Hernandez sagt Besiktas ab
von denizlihorozu am 18.06.2018 18:02
Hooijdonk: „Chance für Cocu“
von SariKanarya1907 am 18.06.2018 15:42
Galatasaray mit Geschäftsidee
von ULTRASLAN87 am 18.06.2018 14:05
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 06. 2018

Calimbay beklagt Kaderzusammenstellung

Trabzonspor-Coach Rıza Çalımbay ist über die nicht vorhandene Torgefahr seiner Mannschaft beunruhigt und spricht das in der Pressekonferenz nach der Partie auch an, während die Spieler versuchen eine Antwort auf die Niederlage zu finden.

Von Cihad KOEKTEN

Trabzonspor schließt den 24. Spieltag der Spor Toto Süper Lig mit einer Heimniederlage gegen den amtierenden Meister Beşiktaş ab und verliert in der aktuellen Saison zum ersten Mal gegen einen der "Großen Drei" aus Istanbul. Größtes Defizit am gestrigen Abend war wohl wieder einmal die nicht vorhandene Torgefahr, die auch Coach Riza Calimbay nach dem Match öffentlich anprangerte. Der Klub vom Schwarzen Meer erzielte in der Rückrunde gerade mal fünf Treffer in sieben Partien, vier davon durch Topstürmer Burak Yılmaz, der aufgrund einer Gelbsperre nicht mitwirken durfte.

Rıza Çalımbay teilte der Presse mit, dass die für sie „sehr wichtige Partie" trotz viel Risiko nicht gewonnen werden konnte. „Der Gegner hat nach dem 0:1 Selbstvertrauen getankt und die Partie gekonnt herunter gespielt. Während dem 0:0 war alles noch in Ordnung. Danach habe ich versucht durch zwei Einwechslungen in das Spielgeschehen einzugreifen. Ich wartete jedoch vergeblich auf die gleiche Wirkung wie letztes Wochenende gegen Aytemiz Alanyaspor. Wir haben schon seit Beginn der Rückrunde das Problem, dass nur Burak Yılmaz trifft. Wir müssen alle miteinander dieses Defizit aus der Welt schaffen. Dieses Spiel hätte nicht so verlaufen müssen. Aber so ist es nun mal im Fußball. Wir müssen alles daran setzen die letzten Spiele erfolgreich zu gestalten.″

„Diese Mannschaft habe nicht ich zusammengestellt″

Der erfahrene Trainer machte auch auf die vorhandene Schwierigkeit aufmerksam, die Aufstellung nicht so zusammenstellen zu können, wie er es gerne hätte. „Wir haben es in der Winterpause leider verpasst unseren Kader zu verstärken, da der Klub enorme finanzielle Probleme hat. Beispielsweise verfüge ich zurzeit über keinen linken Flügelspieler, auch aufgrund der Knieverletzung von Fabian Castillo. Unser Goalgetter Burak Yılmaz fehlt oftmals wegen Verletzungen oder Sperren. Natürlich würde es einen Unterschied machen mit einer eigens geformten Mannschaft zu spielen. Aber ich muss mit diesem Kader eben das Maximale herausholen. Und das werde bis zur letzten Sekunde versuchen."

Weitere Stimmen aus dem Trabzonspor-Lager

Olcay Şahan: „Wir müssen uns sofort wieder aufrappeln, denn Trabzonspor ist ein Verein der stets gewinnen möchte. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir professionelle Fußballer sind und unserer Arbeit, egal welche Umstände vorhanden sind, nachgehen müssen. Klar ist eine persönliche Beziehung zwischen mir und Beşiktaş vorhanden, aber mittlerweile war es mein drittes Spiel gegen meine alten Kollegen. Ich will auf dem Platz immer gewinnen.″

Yusuf Yazıcı: „Ich kann die Trauer unsere Fans verstehen. Das erste Ziel ist, uns sich bei ihnen durch gute Ergebnisse in den nächsten Spielen zu entschuldigen. Fußball ist ein Leistungssport und jeder muss auf dem Platz bis zur letzten Sekunde kämpfen. Klar will jeder gewinnen und das wollten wir auch. Aber manchmal klappt das eben leider nicht."

Okay Yokuşlu: „Wir wollten unseren Heimvorteil ausnutzen, aber durch leicht kassierte Tore gelang uns das nicht. Beşiktaş ist eine gute Mannschaft. Wir sind traurig und müssen uns auf die nächsten Spiele fokussieren.″

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol