Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
China lockt Bafetimbi Gomis
von Samson vor 5 Minuten
Offiziell: Aykut Kocaman entlassen!
von Hooijdonk17 am 19.06.2018 08:33
Guti Hernandez sagt Besiktas ab
von denizlihorozu am 18.06.2018 18:02
Hooijdonk: „Chance für Cocu“
von SariKanarya1907 am 18.06.2018 15:42
Galatasaray mit Geschäftsidee
von ULTRASLAN87 am 18.06.2018 14:05
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 09. 2018

Chaostage an der Schwarzmeerküste

Es ist derzeit alles andere als leicht, Anhänger von Trabzonspor zu sein. Der gestrige Donnerstag hatte es bei den Bordeauxrot-Blauen in sich.

Von Erdem UFAK

Gleich mehrere Hiobsbotschaften auf einmal musste Trabzonspor am gestrigen Donnerstag hinnehmen. Die gravierendste Negativmeldung kam am Vormittag von der FIFA. Wegen nicht getätigten Zahlungen bei den Transferformalitäten um Mittelfeldspieler Matus Bero wurde den Bordeauxrot-Blauen eine Transfersperre für die kommende Transferperiode im Sommer auferlegt. Trabzonspor bestätigte das Urteil bereits per offizieller Börsenmeldung, erklärte aber auch, dass die zum 1. März fälligen 250.000 Euro an AS Trencin bereits gezahlt worden wären, der slowakische Erstligist dies aber noch nicht der FIFA mitgeteilt habe. Dementsprechend geht man bei Trabzonspor von einer baldigen Klärung der Sachlage aus. Bero wechselte im Sommer 2016 für 2,5 Millionen Euro zu den Bordeauxrot-Blauen.

Abfindung an Yanal, Neuwahlen im Vorstand

Davon unabhängig verdonnerten die türkischen Gerichte Trabzonspor zu einer Abfindungszahlung an Ex-Coach Ersun Yanal. Ganze 1,3 Millionen Euro soll der 56-Jährige für seine vorzeitige Entlassung im Oktober 2017 erhalten. Viel Geld für den türkischen Erstligisten, der Medienberichten zu Folge inzwischen auch die Gehälter der Profimannschaft und der Mitarbeiter auf dem Mehmet Ali Yilmaz-Gelände nicht bzw. nur mit massiven Verspätungen zahlen kann. Auch hier hätte der Schwarzmeerklub Zahlungsfristen an Yanal verstreichen lassen, woraufhin das Berufungsgericht des TFF die Abfindungszahlung festsetzte. Die Protestmärsche der Trabzonspor-Anhänger nach den beiden Schocknachrichten bewegten die Vereinsverantwortlichen anschließend dazu, außerordentliche Neuwahlen für Anfang April anzusetzen. Somit dürfte die 2 ½-jährige Ära von Präsident Muharrem Usta vorzeitig und voller Enttäuschungen zu Ende gehen. Im 50. Gründungsjahr des Vereins befindet man sich aktuell mit 14 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze auf einem mageren siebten Platz.


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol