Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray am Genfer See
von ahmo25 am 19.07.2018 08:50
Ünder: „Eifere Salah nach“
von django am 19.07.2018 07:53
Phillip Cocu setzt auf ein 4-3-3
von Koray1907 am 19.07.2018 02:10
Beşiktaş verkauft Mitrovic
von besiegdas am 19.07.2018 00:19
GazeteFutbol: Kurz & Kompakt
von besiegdas am 19.07.2018 00:02
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 12. 2018

Montagsspiel in Akhisar

Das krisengebeutelte Trabzonspor sucht in Akhisar nach der Trendwende. Doch die Gastgeber sind nach vier Siegen in Folge selbstbewusst und könnten mit dem nächsten Dreier sogar mit dem Schwarzmeerklub gleichziehen.

Von Erdem UFAK

Gegensätzlicher könnte die jeweilige Ausgangslage vor dem heutigen Montagsspiel nicht sein. Auf der einen Seite die Gastgeber aus Akhisar, die in ihrer neuen Arena noch ungeschlagen sind und ihre letzten vier Ligaspiele allesamt gewinnen konnten. Und auf der anderen die Bordeauxrot-Blauen, inmitten von großen Unruhen, Transfersperren und sportlichem Misserfolg. Für Coach Riza Calimbay könnte es bei einer Niederlage heute richtig eng werden. Mit nur einem Sieg aus den letzten acht Ligaspielen droht man beim Schwarzmeerklub nun sogar die Europapokalteilnahme zu verspielen.

Große Personalprobleme bei den Gästen

Zu allem Überfluss muss der Trabzon-Coach etliche Ausfälle kompensieren. Hierbei dürfte der von Abdülkadir Ömür am schwersten wiegen. Der 18-Jährige ist genau wie seine Mitspieler Jan Durica, Matus Bero, Fabian Castillo, Mustafa Akbas, Esteban Alvarado, Tomas Hubocan und Kamil Ahmet Cörekci nicht im Aufgebot für das Akhisar-Spiel. Aufregend könnte es heute für Sami Can Özkan werden. Der 19-jährige Linksverteidiger unterschrieb bei den Bordeauxrot-Blauen vergangene Woche seinen ersten Profivertrag und wurde von Coach Calimbay für das Spiel gegen Akhisar nominiert.

Akhisar kann mit Trabzonspor gleichziehen

Statistisch betrachtet liegt Gastgeber Akhisar im Duell mit Trabzonspor sogar vorne. Bei drei Remis konnten die Grün-Schwarzen fünf Duelle für sich entscheiden, drei Aufeinandertreffen gingen an den Schwarzmeerklub. Das Hinspiel in Trabzon war ebenfalls eine klare Sache, als die Gäste Trabzonspor im eigenen Stadion mit 6:1 düpierten. Coach Okan Buruk muss heute lediglich auf Miguel Lopes verzichten und hofft darauf, in der Tabelle mit dem nächsten Dreier auf Trabzonspor aufzuschließen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Teleset Mobilya Akhisarspor: Lukac, Onur, Caner, Mustafa Yumlu, Ömer Bayram, Eray Ataseven, Serginho, Sissoko, Larsson, Muğdat Çelik, Seleznev

Trabzonspor: Onur, Pereira, Uğur, Okay, Novak, Kucka, Onazi, Sosa, Olcay Şahan, Yusuf Yazıcı, Burak Yılmaz

Anpfiff: 18.00 Uhr, Spor Toto Akhisar-Stadion

SR: Ümit Öztürk

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol