Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Galatasaray am Genfer See
von ahmo25 vor 39 Minuten
Ünder: „Eifere Salah nach“
von django am 19.07.2018 07:53
Phillip Cocu setzt auf ein 4-3-3
von Koray1907 am 19.07.2018 02:10
Beşiktaş verkauft Mitrovic
von besiegdas am 19.07.2018 00:19
GazeteFutbol: Kurz & Kompakt
von besiegdas am 19.07.2018 00:02
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Mittwoch, der 02. Mai 2018

Calimbay: Finanzielle Probleme beeinflußen Team

In einer Pressekonferenz sprach Trabzonspor-Trainer Riza Calimbay Klartext mit den Reportern und schilderte die aktuell kritische Situation des Schwarzmeer-Klubs. Calimbay erläutert, dass das Team sich zunächst auf die kommenden drei Spiele konzentrieren möchte.

Von Sefa OEZEKER

Mit dem fünften Platz in der türkischen Liga könnte sich Trabzonspor, unter der Voraussetzung, dass Besiktas oder Fenerbahce sich den türkischen Pokal holen, einen Platz in der Europa League-Qualifikation sichern. Aber nicht nur die Bordeauxrot-Blauen sind heiß auf dieses Ticket. Auch Göztepe, Sivasspor und Kayserispor besitzen derzeit noch eine reale Chance den Schwarzmeer-Klub von diesem Rang zu verdrängen. Somit sind drei Siege in den kommenden drei Spielen mehr als wichtig für die Mannschaft aus dem Nordosten der Türkei.

Calimbay: „Kein einfaches Spiel, Kasimpasa ein sehr schwerer Gegner“

Auch Trainer Riza Calimbay scheint sich dem Druck bewusst zu sein. Besonders vor dem kommenden Gegner Kasimpasa hat der erfahrene Coach besonders viel Respekt: „Wir sind glücklich, dass wir das letzte Spiel gegen Antalya drehen konnten. Besonders nach der 0:2-Heimniederlage gegen Sivasspor war ein Sieg in Antalya Pflicht als Wiedergutmachung. Auch Kasimpasa hatte ich mal trainiert. Das wird kein einfaches Spiel, Kasimpasa ist ein sehr unangenehmer Gegner. Wenn wir uns nicht konzentrieren, kann dies viele Komplikationen hervorrufen. Deshalb müssen wir uns, genau wie in Antalya letzte Woche, 90 Minuten lang auf das Spiel konzentrieren."

„Keiner kann sich meine Probleme vorstellen“

Calimbay fokussierte sich besonders auf die finanzielle Lage des Klubs und hob hervor, dass das Team aufgrund von Geldproblemen viele Abstriche machen musste. Calimbay: „Nur weil wir Geldprobleme hatten, haben wir keinen Transfer getätigt. Ohne einen weiteren Cent auszugeben, haben wir unseren Weg mit dem identischen Kader fortgesetzt. Natürlich gab es Lücken. Unsere finanziellen Probleme haben das Team beeinflußt. Aber mein Ziel ist, Trabzonspor am Ende der Saison in einer guten Position zu sehen. Keiner kann sich meine Probleme, die ich hier erlebt habe, vorstellen. Die Mannschaft hat oberste Priorität. Das ist das, was gerade am meisten zählt. In den kommenden drei Spielen müssen wir motiviert sein.“

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol