Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Titelgarant Terim triumphiert erneut
von galaman1905 vor 2 Minuten
Soldado will bei Fenerbahce bleiben
von sarilacivert am 21.05.2018 22:36
Fenerbahce-Coach vor Rücktritt
von Efsane1907 am 21.05.2018 15:42
Ertugrul Saglam übernimmt Kayseri
von Zychopat am 21.05.2018 10:12
GS: Zahlen und Statistiken zum Titel
von sarilacivert am 20.05.2018 23:46
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 13. Mai 2018

Trabzonspor vermiest Batalla-Abschied

Die Partie zwischen Bursaspor und Trabzonspor stand ganz im Zeichen von Spielmacher Pablo Batalla. Der 34-jährige Argentinier absolvierte sein letzten Spiel für die Grün-Weißen.

Von Erdem UFAK

Sportlich betrachtet hatte die heutige Begegnung zwischen Bursaspor und Trabzonspor keine Bedeutung mehr. Umso mehr konzentrierte man sich in der Timsah-Arena auf die Abschiedsvorstellung von Bursa-Spielmacher Pablo Batalla. Ein Tor in seinem letzten Spiel blieb dem kleinen Argentinier allerdings vergönnt. Trabzonspor vermieste dem 34-Jährigen sein allerletztes Pflichtspiel in der Türkei und ging in einer furiosen ersten Hälfte schnell durch Dame N`Doye, Yusuf Yazici und Olcay Sahan mit 3:0 in Führung. Anschließend entwickelte sich die Partie zu einem freundschaftlichen Sommerkick. Immerhin gelang Moussa Sow noch der 1:3-Ehrentreffer für die Hausherren. Trabzonspor verdrängt mit 52 Punkten Göztepe wieder von Platz fünf, Bursaspor bleibt auf Rang elf. Am 34. und letzten Spieltag empfängt Trabzonspor Absteiger Karabük, Bursa reist in die Hauptstadt zu Genclerbirligi.

Batalla: Legende, Vorbild und Identifikationsfigur bei Bursaspor

Vor der Partie wurde der langjährige Bursa-Kapitän von den Vereinsverantwortlichen verabschiedet. Auch nach dem Schlusspfiff ereigneten sich in der Timsah-Arena emotionale Szenen, als sich Batalla von den Zuschauerrängen nochmals ausgiebig feiern ließ. Seinen größten Erfolg mit den „Krokodilen" feierte der 34-Jährige als türkischer Meister in der Saison 2009/10. Darüber hinaus war der 1,70 Meter große Spielmacher stets Vorbild und Identifikationsfigur im Verein der Grün-Weißen. Nach genau 249 Spielen, 68 Toren und 79 Assists verkündete Batalla nun seinen Abschied aus der Türkei. Eigenen Angaben zu Folge zieht es den Argentinier zurück in die Heimat. „Ich habe den Großteil meiner Karriere hier verbracht und alle Hochs und Tiefs miterlebt. Ich werde diese Fans niemals vergessen und bedanke mich bei allen. All das werde ich für immer in Erinnerung behalten", so die Worte Batallas nach dem Spiel gegenüber „beIN Sports".

Aufstellungen

Bursaspor: Harun Tekin, Aziz Eraltay, Ekong (82. Bostock), Ertuğrul Ersoy, Onur Atasayar (46. Faty), Shehu, Furkan Soyalp, Emre Taşdemir (42. Sinan Bakış), Batalla, Yusuf Erdoğan, Sow

Trabzonspor: Uğurcan Çakır, Pereira, Mustafa Akbaş, Durica, Novak, Bero, Onazi, Yusuf Yazıcı (88. Batuhan Artaslan), Abdülkadir Ömür (90+2 Hüseyin Türkmen), Olcay Şahan (79. Sosa), N`Doye

Tore: 0:1 N`Doye (7.), 0:2 Yazici (20.) 0:3 Sahan (39.), 1:3 Sow (43.)

Gelbe Karten: Shehu, Faty (Bursaspor), Olcay Şahan, Abdülkadir Ömür, Bero (Trabzonspor)

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol