Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Titelgarant Terim triumphiert erneut
von galaman1905 vor 10 Minuten
Soldado will bei Fenerbahce bleiben
von sarilacivert am 21.05.2018 22:36
Fenerbahce-Coach vor Rücktritt
von Efsane1907 am 21.05.2018 15:42
Ertugrul Saglam übernimmt Kayseri
von Zychopat am 21.05.2018 10:12
GS: Zahlen und Statistiken zum Titel
von sarilacivert am 20.05.2018 23:46
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Donnerstag, der 17. Mai 2018

Trabzonspor: Riza Calimbay verkündet Abschied

Ein weiteres Kapitel geht bei Trabzonspor nach diesem Wochenende zu Ende. Riza Calimbay verkündete, dass er für die kommende Spielzeit nicht mehr der Trainer des Schwarzmeerklubs sein wird.

Von Sefa OEZEKER

Am 18. Oktober 2017 unterschrieb Coach Riza Calimbay beim sechsfachen türkischen Meister der Süper Lig. Viele erhofften sich, dass unter dem 55-Jährigen einiges besser wird. Zuvor war man mit der Leistung von Ex-Coach Ersun Yanal alles andere als zufrieden. Besonders die 1:6-Heimniederlage gegen Teleset Mobilya Akhisarspor brachte das Fass bei den Trabzon-Verantwortlichen zum Überlaufen. Calimbay konnte zwar die Gesamtsituation verbessern, jedoch war auch seine Bilanz nicht gut genug für die Ansprüche an der Schwarzmeerküste. Der Abstand zum Viertplatzierten (und somit zum Ticket nach Europa) beträgt derzeit ganze 16 Punkte.

Calimbay: „Habe den Vertrag auf ein Jahr verkürzt"

In der wöchentlichen Pressekonferenz machte der erfahrene Coach seinen Abschied dann offiziell: „Ich habe mich mit dem Klubpräsidenten, den Generalsekretären und den Generalkoordinatoren des Klubs zusammengesetzt. Sie fragten mich, was ich als ideale Lösung ansehe. Ich habe mich bei ihnen recht herzlich bedankt und erläutert, dass ich nicht plane, in der kommenden Saison die Mannschaft weiter zu betreuen. Mein Vertrag war normalerweise für zwei Jahre gedacht, jedoch habe ich diesen auf ein Jahr verkürzt."

„Ich habe alles gegeben"

Calimbay weiter: „Ich habe wirklich alles gegeben und möchte, dass die Trennung sauber verläuft. Mein Respekt gegenüber dem Klub ist grenzenlos. Schon bald trennen sich unsere Wege. Ganze sieben Monate haben wir gemeinsam verbracht. Vom elften Platz haben wir es bis hierhin geschafft. Natürlich würden wir liebend gerne auf viel höheren Rängen stehen, jedoch haben die Rahmenbedingungen hierfür nicht ausgereicht. Trotz allem haben wir definitiv eine gute Zeit miteinander verbracht."

Noch keine neuen Angebote für Calimbay

Auf die Frage, ob ein anderer Klub bereits an der Tür von Calimbay angeklopft habe, antwortete dieser: „Es kam noch kein Angebot von einem anderen Team. Falls jedoch Offerten kommen sollten, bin ich mir sicher, dass ich erfolgreich sein werde. Hier habe ich sehr viele Erfahrungen gesammelt. Die Fans haben uns unfassbar stark unterstützt. Hierfür bedanke ich mich bei ihnen und auch bei all meinen Spielern."

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol