Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Fernandes will Galatasaray ärgern
von galaman1905 vor 2 Minuten
FB-Sportdirektor Damien Comolli
von DeadmanenginBJK vor 28 Minuten
Alvaro Negredo zu Al-Nasr
von Efsane1907 vor 36 Minuten
Spieler der Woche: Merih Demiral
von thefoxxes am 18.09.2018 16:55
Akhisarspor entlässt Safet Susic
von Efsane1907 am 18.09.2018 15:48
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Montag, der 25. Juni 2018

Zieht es Sosa wieder an den Bosporus?

Aufgrund finanzieller Engpässe steht bei Trabzonspor Spielmacher Jose Ernesto Sosa auf der Verkaufsliste. Nun hat der Argentinier Interessenten aus Istanbul gefunden. Kleine Randinfo: Es ist nicht Besiktas! 

Von Hüseyin YILMAZ

Mit neuem Trainerstab und Vorstand steht man an der Schwarzmeerküste vor einem Neubeginn. Im Fadenkreuz großer Finanzprobleme wird Vereinslegende Ünal Karaman Medienberichten zufolge den Fokus auf junge Spieler setzen. Demzufolge sollen Stars wie Burak Yilmaz oder Jose Ernesto Sosa wegen ihrer hohen Gehälter die Sardellenstädter in Kürze verlassen. Auch wenn Sosa seit geraumer Zeit mit seinem ehemaligen Arbeitgeber Besiktas in Verbindung gebracht wird, hat vor allem Istanbul Basaksehir seine Fühler nach dem Filigrantechniker ausgestreckt. Basaksehir-Chef Göksel Gümüsdag warte laut der Tageszeitung „Sabah" auf eine Rückmeldung des ehemaligen Nationalspielers von Argentinien, um erste konkrete Gespräche aufzunehmen. Das Salär von Sosa für die kommende Saison beläuft sich für Trabzonspor auf 3.240.000 Euro.

Ahmet Agaoglu: „Die Defensivabteilung hat Vorrang"

Auf der anderen Seite informierte Präsident Ahmet Agaoglu die Öffentlichkeit über den Stand der Dinge bezüglich Neuzugänge. Man priorisiere erst einmal die Defensive: „Wir bemühen uns intensiv um Transfers. Die größte Lücke haben wir in der Abwehr. In den nächsten Tagen sollte die ein oder andere Meldung erfolgen." Einer der ersten Kandidaten ist der schwedische Schlussmann Johannes Hopf von Absteiger Genclerbirligi. Ein anderer Spieler, der sich in Gesprächen mit Trabzonspor befindet, ist Innenverteidiger Jean-Armel Kana-Biyik vom Ligakonkurrenten Kayserispor. Der 28-Jährige kam in der vergangenen Saison bei den Gelb-Roten zu 33 Einsätzen und hat noch einen Vertrag bis Sommer 2019.

Endgültiger Plan für das Trainingslager steht fest

Des Weiteren ist der Vorbereitungsplan der Bordeauxrot-Blauen final. Während des Trainingslagers in Slowenien (1. Juli - 24. Juli) werden die Schützlinge von Ünal Karaman insgesamt drei Testspiele bestreiten. Diese sind folgendermaßen datiert:

15. Juli 2018: Trabzonspor - Triglav Kranj

17. Juli 2018: Trabzonspor - Lokomotiva Zagreb

20. Juli 2018: Trabzsonpor - Spartak Moskau

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol