Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
PK mit Lucescu und Tosun
von Leventgencfenerli vor 31 Minuten
FB: Comolli setzt auf Koeman
von Muhaymin am 17.11.2018 11:11
Yokuslu:„Tut Burak & Onur Unrecht“
von Koray1907 am 17.11.2018 09:37
Fenerbahce heiß auf Salih Özcan
von fenerlinusret am 16.11.2018 22:18
Tosun: „Wir brauchen noch Zeit!″
von Stuttgarter am 16.11.2018 20:04
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Dienstag, der 26. Juni 2018

Burak Yilmaz möchte in Trabzon bleiben

Bleibt er oder bleibt er nicht? Trabzonspor-Stürmer Burak Yilmaz räumt mit den Gerüchten um seine Person auf und spricht mit "FANATIK" über seine sportliche Zukunft bei den Bordeauxrot-Blauen.

Von Erdem UFAK

Die wichtigste Personalie bei den Bordeauxrot-Blauen für die neue Saison ist zweifelsohne Burak Yilmaz. Schließlich war der 32-Jährige mit 23 Saisontreffen der Top-Torjäger in den Reihen des Schwarzmeerklubs. Auf Grund der finanziell prekären Situation rechnen inzwischen viele damit, dass Trabzonspor seinen Großverdiener schweren Herzens ziehen lässt. Yilmaz selbst hat nach etlichen Spekulationen und Gerüchten um seine Person schlussendlich Stellung bezogen. Gegenüber der türkischen Sportzeitung „FANATIK" sprach der türkische Angreifer Klartext.

Burak Yilmaz über seine Zukunft in Trabzon:

„Ich werde keine Namen nennen, aber natürlich gibt es Interessenten aus dem In- und Ausland. Und da man sich wohl mit meinem Verein einig war, ist man direkt zu mir gekommen. Doch ich sage es immer wieder. Für mich geht es in erster Linie darum, bei Trabzonspor weiterzumachen. Ich hatte nie vor, den Klub zu verlassen. Ich möchte mit Trabzonspor Titel gewinnen, denn ich liebe diese Stadt und die Menschen hier. Hier entscheidet von nun an einzig und allein der Verein."

... über seinen angeblichen Wechselwunsch:

„Alles was behauptet oder geschrieben wurde, sind Lügen. Auch das, was ich angeblich gesagt haben soll. Das möchte ich betonen. Es ist nicht schön, dass quasi fast jeden Tag über Burak Yilmaz gesprochen wird. Ich möchte nicht unhöflich sein, dennoch ein paar Dinge klarstellen. Es gibt keine Chaossituation um Burak Yilmaz. Ich bin voller Überzeugung zu Trabzonspor gewechselt und habe noch drei Jahre Vertrag. Ich bin auch der Letzte, der hier Probleme macht. Denn ich bin der, der dieses Team am meisten liebt. Alles was getan werden musste, habe ich immer getan."

... über sein Verhältnis zum Verein und den Fans:

„Ich weiß, dass mich die Fans sehr lieben. Doch auch ich liebe sie. Mein einziger Wunsch ist mit Trabzonspor einen Titel zu holen. Diese Fans haben das verdient. Daher hoffe ich, dass ich meinen Beitrag dazu leisten kann. Ich spreche ungern über Zahlen, doch als ich hier her gekommen bin habe ich an meine Familie und meine Kinder gedacht und Abstriche in Kauf genommen. Meine Verbundenheit zu Trabzon war ja nie abgerissen, zudem hatte ich einen Job zu Ende zu bringen. Wenn es etwas zu besprechen gibt, dann werden wir das tun. Doch nicht über und mit der Presse. Wenn ich helfen kann, tue ich das gerne."

... über die neue sportliche Ausrichtung Trabzonspors:

„Mir steht es nicht zu, solche Dinge zu kommentieren. Doch als eine Person, die Trabzonspor kennt, kann ich sagen: Trabzonspor kann und darf nicht kleiner werden. Nicht in einer Stadt, die in den Fußball verliebt ist. Trabzonspor spielt in jeder Branche um Titel und Meisterschaften. Daher darf man das Wort „klein" und Trabzonspor nicht in einem Satz erwähnen. Es gibt einen Riesenunterschied zwischen „den Verein kleiner machen" und „sich an die gegebenen Verhältnisse anpassen". Ich sehe, was der Verein vorhat. Aber ich kann nicht sagen, dass man Trabzonspor kleiner machen bzw. schrumpfen lassen möchte."

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol