Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
PK mit Lucescu und Tosun
von Leventgencfenerli vor 31 Minuten
FB: Comolli setzt auf Koeman
von Muhaymin am 17.11.2018 11:11
Yokuslu:„Tut Burak & Onur Unrecht“
von Koray1907 am 17.11.2018 09:37
Fenerbahce heiß auf Salih Özcan
von fenerlinusret am 16.11.2018 22:18
Tosun: „Wir brauchen noch Zeit!″
von Stuttgarter am 16.11.2018 20:04
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Samstag, der 25. August 2018

Trabzonspor nur Remis in Ankara

Am vierten Spieltag kommt Trabzonspor bei Ankaragücü nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Filip Novak und Hugo Rodallega hatten die Gäste zwei Mal in Führung gebracht, doch der Aufsteiger erkämpfte sich durch die Treffer von Ricardo Faty und Youness Mokhtar das Unentschieden.

Von Mikail UZUN

Trabzonspor hatte sich nach dem Sieg gegen Demir Grup Sivasspor am vergangenen Spieltag vorgenommen eine Siegesserie zu starten. Auch wenn Filip Novak (28.) und Hugo Rodallega (81.) die Gäste zwei Mal in Führung brachten, kamen die Gastgeber durch Ricardo Faty (43.) und Youness Mokhtar (91.) zurück. Trabzonspor muss damit vor dem Top-Spiel in der kommenden Woche gegen Galatasaray einen Rückschlag hinnehmen. Die Hauptstädter fliegen hingegen mit breiter Brust nach Istanbul zum Aufeinandertreffen mit Kasimpasa.

Trabzonspor kann Führung nicht behaupten

Ankaragücü-Coach Ismail Kartal stellte im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Aytemiz Alanyaspor in der Vorwoche gezwungenermaßen auf einer Position um und brachte für den gesperrten Thievy Bifouma Neuzugang Thibault Moulin von Anfang an. Karaman folgte dem Motto „Never change a winning team" und vertraute der Elf vom 3:1-Sieg gegen Demir Grup Sivasspor.

Die Gastgeber starteten mit der Unterstützung der Fans im Rücken druckvoll und bereiteten den Bordeauxrot-Blauen über Mostapha El Kabir, Youness Mokhtar und Ilhan Parlak Schwierigkeiten. Doch die Karaman-Elf konnte sich schnell fangen und nahm das Heft in die Hand. Jose Sosa agierte als Regisseur im Mittelfeld und dirigierte sein Team nach vorne. Der Argentinier schlug auch den Freistoß in der 28. Minute, welchen Novak nach einer Verlängerung von Yusuf Yazici zur Führung einköpfte. Nach dem Führungstreffer gab Trabzonspor nicht nach und setzte sich in der gegnerischen Hälfte fest. In der Schlussphase der ersten Hälfte rappelte sich der Aufsteiger noch einmal auf und drängte auf den Ausgleich. Mit dem ersten Schuss auf das gegnerische Tor kamen die Hauptstädter kurz vor dem Pausenpfiff durch Faty zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Immer wieder machte der in einem desolaten Zustand befindliche Rasen den Spielern beider Teams zu schaffen. In der 81. Minute kam der Auftritt des bisher unauffälligen Hugo Rodallega. Nach einer Flanke von Olcay Sahan netzte der Kolumbianer per Direktabnahme sehenswert ein. Im Anschluss hatte Yazici die Riesenchance die Partie zu entscheiden, doch scheiterte der Mittelfeldspieler an Keeper Johannes Hopf. So kam es wie es kommen musste: Die Hausherren kamen in der Nachspielzeit nach einer Standardsituation durch Mokhtar zum Ausgleich und retteten einen Punkt. Trabzonspor muss sich vorwerfen lassen, die Führung fahrlässig aus der Hand gegeben zu haben, während Ankaragücü auf die kämpferische Leistung aufbauen kann.

Aufstellungen

Ankaragücü: Hopf - Özgenc, Ayhan, Kone, Pinto - Faty, Morkaya (46. Özer), Moulin - Parlak (84. Kehinde), El Kabir (93. Heurtaux), Mokhtar

Trabzonspor: Kivrak - Pereira, Toure, Hosseini, Novak - Onazi, Sosa (90. Artarslan) - Yazici (84. Kucka), Ömür (73. Nwakaeme), Sahan - Rodallega

Tore: 0:1 Filip Novak (28.), 1:1 Ricardo Faty (43.), 1:2 Hugo Rodallega (81.), 2:2 Mokhtar (90.)

Gelbe Karten: Kone, Moulin (Ankaragücü) - Ömür, Kucka (Trabzonspor)

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol