Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Basaksehir: Rekordstrafe für Turan
von fenerlinusret am 17.10.2018 23:20
Besiktas: Zwangstransfer von Ljajic?
von fenerlinusret am 17.10.2018 17:39
Lucescu: „Russland besser als wir!“
von imemo25 am 17.10.2018 13:13
Streit mit der UEFA: GS ruft CAS an
von Kubinho74 am 17.10.2018 11:52
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Sonntag, der 23. September 2018

Ünal Karaman: „Wir machen Leichtsinnsfehler!″

Am sechsten Spieltag der Spor Toto Süper Lig verliert Trabzonspor im eigenen Stadion unglücklich gegen Göztepe und kassiert so bereits die zweite Niederlage in Folge. GazeteFutbol mit den Stimmen aus dem Medical Park-Stadion.

Von Cihad KOEKTEN

Und weiter geht die Talfahrt von Trabzonspor. Man meint so langsam aber sicher, dass Trabzonspor vor der Saison sich als Ziel setzt, nur gegen Galatasaray schönen Fußball zu zeigen. In einem eher unglücklich gelaufenen Spiel macht Goalie Onur Kivrak einen krassen Fehler, doch damit nicht genug. Burak Yilmaz feierte sein Comeback zwar mit einem Treffer, verschoss davor aber einen Strafstoß. In der Nachspielzeit wurde dann auch noch ein Treffer von Hugo Rodallega aufgrund eines vermeintlichen Handspiels aberkannt. Es läuft nicht gut für Trabzonspor mit der dritten Niederlage in der erst so jungen Saison. Dementsprechend war Coach Ünal Karaman nach der Begegnung mehr als nur bedient. Bayram Bektas, der Göztepe-Coach, war hingegen über den Sieg glücklich. Die Reaktionen aus dem Medical Park-Stadion.

Ünal Karaman, Coach Trabzonspor: „Wir wissen, dass in der Türkei alle auf das Ergebnis fokussiert sind. Aber es gibt wichtigeres als das Ergebnis, denn wir verursachen viel zu viele leichtsinnige Fehler. In der zweiten Halbzeit war mein Team besser und deshalb bedanke ich mich bei ihnen für ihren Einsatz. Mittlerweile ist es so, dass in der Liga jeder jeden schlagen kann. Göztepe hat in der Abwehr sehr gut agiert und uns ausgeschaltet. Nun müssen wir den Tatsachen ins Auge sehen und konzentriert voranschreiten. Ich kann es nicht ertragen zu verlieren. Aber so ist das leider im Fußball.″

Jose Sosa, Kapitän Trabzonspor: „Wir haben die erste Halbzeit einfach total verschlafen und in der zweiten Halbzeit das wieder versucht gut zu machen. Aber es hat leider nicht gereicht. In der zweiten Halbzeit war eine bessere Koordination im gesamten Team zu spüren, das hätten wir in der ersten Halbzeit bereits auf die Beine stellen müssen. Manchmal hilft es auch nicht, wenn man alles versucht. Heute war leider so ein Tag.″

Onur Kivrak, Torwart Trabzonspor: „In der ersten Halbzeit konnten wir nicht so spielen, wie wir es uns eigentlich vorgenommen hatten. Dann haben wir durch meinen Fehler einen Treffer kassiert. Meine Kollegen und allen voran mein Coach sollen mir aufgrunddessen bitte verzeihen. Wir arbeiten eigentlich sehr hart, doch konnten heute aufgrund meines Fehlers nicht das erreichen, was wir wollten. Ich kann die Reaktionen der Fans auch nachvollziehen. Ich bin seit zwölf Jahren hier und hab dem Verein geholfen, worin es nur ging. Ich denke mein Gesicht ist gealtert und ich bin leistungsbezogen nicht mehr der Alte. Heute bin ich der Grund für die Niederlage und bitte alle um Verzeihung.″

Bayram Bektas, Coach Göztepe: „Wir wussten, dass es hier in Trabzon mit den Fans schwierig sein würde. In der ersten Halbzeit haben wir alles gemacht, was wir besprochen hatten. Mit den gewonnenen Bällen sind wir sofort auf das gegnerische Tor zugelaufen und haben uns belohnt. In der zweiten Halbzeit sind wir ein wenig abgeschweift und haben Fehler produziert. Einer Mannschaft mit dieser Qualität darf dies nicht passieren. Nichtsdestotrotz haben wir auswärts drei wichtige Punkte eingefahren. Zu Yasin Öztekin kann ich nur sagen, dass er immer besser wird und heute der entscheidende Mann auf dem Platz war. Ich bedanke mich bei den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung und gratuliere meinem Team für diesen Erfolg.″

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol