Username:
Passwort:
angemeldet bleiben

>> Passwort vergessen?
>> Registrierung
>> Registrierung
Aktuelle Newsdiskussionen
show news
Im Interview mit „FB TV″
von dropposit vor 53 Minuten
Türkei und Ukraine trennen sich 0:0
von Kubinho74 am 21.11.2018 11:52
Özcan: „Türkei war die richtige Wahl“
von Limasen am 21.11.2018 00:31
GS sechs Wochen ohne Belhanda
von Samson am 20.11.2018 21:06
Orman:„Habe an Rücktritt gedacht“
von Efsane1907 am 20.11.2018 17:38
gazetefutbol
mediasportsnetwork
|
|
|
Tabelle & SpieltagTorjäger
Freitag, der 09. November 2018

Malatya mit Kantersieg gegen Trabzonspor!

Das Freitagsspiel in der Süper Lig war eine ganz klare Angelegenheit zu Gunsten der Gastgeber aus Malatya. Die Truppe von Trainer Erol Bulut feierte ein Schützenfest gegen Trabzonspor!

Von Erdem UFAK

Maßgeblichen Anteil am höchsten Saisonsieg Evkur Yeni Malatyaspors hatten Danijel Aleksic und Guilherme, die mit jeweils zwei Toren und einem Assist einen absoluten Sahne-Tag erwischten. Das zwischenzeitliche 4:0 erzielte Stürmer Khalid Boutaib nach Vorlage von Guilherme. Für den 27-jährigen brasilianischen Spielmacher war es bereits die sechste Torvorbereitung in dieser Spielzeit. Mit dem dritten Sieg in Folge gehen die Gelb-Schwarzen somit mit mächtig viel Selbstvertrauen in die Länderspielpause. Mit 21 Punkten hat man zumindest über Nacht Platz zwei erobert, weist mit 19 erzielten Treffern zudem gemeinsam mit Besiktas, Galatasaray und Trabzonspor den zweitbesten Angriff der Liga auf. Mehr Tore erzielt hat nach elf Spieltagen nur Kasimpasa. Nach der Länderspielpause stehen sich die beiden Teams dann im direkten Duell in Istanbul gegenüber.

Höchste Saisonniederlage für Trabzonspor

Auf der Gegenseite müssen sich die Bordeauxrot-Blauen, für die es nach der Länderspielpause ausgerechnet gegen Angstgegner Fenerbahce geht, nach nunmehr vier Spielen ohne Sieg vorerst mit den unteren Tabellenregionen beschäftigen. Auch die kritischen Stimmen gegenüber Ünal Karaman dürften nach der höchsten Saisonniederlage nicht weniger werden. Der Trabzonspor-Coach verzichtete beim Auftritt in Malatya auf die Dienste von Angreifer Burak Yilmaz. Sein Sturmkollege Hugo Rodallega erwischte vor den knapp 8.200 Zuschauern dann einen eher unglücklichen Abend. Der Kolumbianer verpasste die Führung für Trabzonspor, anschließend folgte der Doppelschlag der Gastgeber, die somit bereits vor der Pause für die Vorentscheidung sorgten. Nach einem erneuten Doppelschlag kurz nach Wiederanpfiff hatte Trabzon der nahezu perfekten Chancenauswertung Malatyas nichts mehr entgegenzusetzen.

Aufstellungen

Evkur Yeni Malatyaspor: Farnolle, Chebake, Mina, Sadık Çiftpınar, Erkan Kaş, Murat Yıldırım, Ahmet Ildız, Guilherme (80. Rahman Buğra Çağıran), Adem Büyük (71. Pereira), Aleksic, Boutaib (89. Eren Tozlu)

Trabzonspor: Onur Recep Kıvrak, Pereira, Toure, Hosseini (54. Hüseyin Türkmen), Novak, Onazi, Sosa, Abdülkadir Ömür (54. Ekuban), Olcay Şahan, Rodallega, Nwakaeme

Tore: 1:0 Guilherme (36.), 2:0 Aleksic (38.), 3:0 Aleksic (48.), 4:0 Boutaib (51.), 5:0 Guilherme (64.)

Gelbe Karten: Boutaib (Evkur Yeni Malatyaspor) - Rodallega (Trabzonspor)

Folge GazeteFutbol auf  sowie auf 


GazeteFutbol.de

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Newsarchiv | Werben auf Gazetefutbol